Stadtreiniger verweisen auf Internet

Nur noch im Netz: Abfallkalender wird nicht mehr verteilt

Kassel. In seiner bisherigen Form wird es den Abfallkalender der Kasseler Stadtreiniger nicht mehr geben. Das ärgert vor allem ältere Menschen.

Die sonst immer zum Jahreswechsel an alle Haushalte im Stadtgebiet verteilte Broschüre werde Anfang Januar ersetzt durch ein „Stadtreiniger-Magazin“, das bereits produziert worden sei, teilte Pressesprecherin Birgit Knebel mit.

Bisher waren Informationen über die Abfuhrtermine in den jeweiligen Straßen von Restmülltonne, gelben Säcken, Biotonne und Altpapier immer in dem gedruckten Abfallkalender enthalten. Nun verweisen die Stadtreiniger auf das Internet. „Die Leerungstermine für die Abfallbehälter sind im Wesentlichen gleich geblieben, nur vereinzelt gab es Änderungen, sodass kein gesondertes Straßenverzeichnis im Stadtreiniger-Magazin abgedruckt wurde“, sagte Knebel.

Auf www.stadtreiniger.de könne sich jeder unter Angabe seiner Adresse einen individuellen Abfuhrkalender erstellen und ausdrucken, sagte Knebel. Bürger, die über keinen Internetzugang verfügen, könnten sich einen Ausdruck ihres Abfallkalenders im Servicebüro Mitte abholen oder telefonisch bestellen und kostenlos zuschicken lassen.

Bei Manfred Aul, Vorsitzender des Seniorenbeirats, sorgt das für Erstaunen und Kritik. Vertretern des Beirats sei das neue Internetangebot zwar vorgeführt worden. Aber er war davon ausgegangen, dass weiterhin Informationen über Abfuhrtermine in gedruckter Form an alle Haushalte verteilt würden, sagte Aul.

Für fast alle Haushalte im Landkreis Kassel bleibt übrigens alles beim Alten mit einem gedruckten Abfallkalender, sagte Kreissprecher Harald Kühlborn auf Anfrage. Die Ausnahme sei auf eigenen Wunsch die Stadt Baunatal. Kürzlich sei der Kalender an die Rathäuser im Kreis versandt worden. Organisiert werde die Verteilung von den Kommunen. (clm)

Kontakt: Stadtreiniger, Servicebüro Mitte, Neue Fahrt 2, Tel. 05 61 / 50 030.

Rubriklistenbild: © Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.