Kasseler Innenstadt

ADAC-Verkehrsexperte überprüfte erneut Parkhäuser

Wolfgang Herda

Kassel. Im vergangenen Jahr hat der ADAC elf Kasseler Parkhäuser in der Innenstadt getestet. Grundlage war ein anerkannter Prüfkatalog mit 114 Kriterien. Der ADAC-Verkehrsexperte Wolfgang Herda überprüfte nun ein Jahr später die Parkhäuser erneut.

Hier die Ergebnisse und positiven Veränderungen für die Parkhäuser Garde-du-Corps und Martinskirche, die vergangenes Jahr am schlechtesten abschnitten.

Das Parkhaus am Garde-du-Corps-Platz belegte beim ADAC-Test den vorletzten Platz. Zwei positive Veränderungen konnte Wolfgang Herda nun beim erneuten Test im Vergleich zum Vorjahr festhalten:

• Ein neuer Kassenautomat wurde aufgestellt.

• Die Schrammborde im Einfahrtsbereich sind leuchtend gelb gestrichen worden und dadurch besser erkennbar.

Weitere Mängel wurden nicht beseitigt. Es besteht weiter Handlungsbedarf:

• Die Videoüberwachung im Parkhaus ist lückenhaft.

• Für eine sichere Verkehrsführung im Parkhaus müssten die Markierungen der Fahrbahnen erneuert werden.

• Durchschnittlich sind die Stellplätze für Autos immer noch nur 2,27 Meter breit.

Das Fazit von ADAC-Tester Wolfgang Herda: „Es besteht immer noch der gleiche schlechte Zustand wie beim Test im Dezember 2011. Die beiden positiven Veränderungen fallen in der Gesamtbewertung des Parkhauses kaum ins Gewicht.“

Den letzten Platz beim ADAC-Parkhaustest im vergangenen Jahr belegte das Parkhaus an der Martinskirche. Ein Jahr später hat Wolfgang Herda einige positive Veränderungen festgestellt:

• Das Parkhaus ist nun sauber, was auf eine regelmäßige Reinigung schließen lässt.

• Die Beleuchtung des Parkhauses wurde erneuert. Neue LED-Lampen sorgen für mehr Helligkeit auf den einzelnen Parkebenen und im Treppenhaus.

• Alle beleuchteten Notausgangsschilder auf den Parkebenen wurden repariert und sind intakt.

Dennoch gibt es weiterhin Mängel, die nicht beseitigt wurden:

• Es fehlen Notrufeinrichtungen mit Gegensprechanlage.

• Markierungen auf den Fahrbahnen müssen erneuert werden. Das Fazit von ADAC-Tester Wolfgang Herda: „Die ersten Mängel wurden beseitigt, was positiv zu bewerten ist.“

Von Florian Quanz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.