Autofahrerin flüchtete nach Unfall

Angeleinter Hund am Ziegenberg überfahren

Kassel. Ein angeleinter Hund ist von einem Auto am Ziegenberg (Jungfernkopf) überfahren und dabei getötet worden. Der Unfall geschah bereits am 12. März, die Hundehalterin habe aber erst vor wenigen Tagen Anzeige erstattet.

Nach Angaben von Polizeisprecher Thomas Kostka ging die 44-jährige Frau an dem Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf dem Gehweg Am Ziegenberg mit dem kleinen Hund der Rasse Mandalas Shih Tzu (Schulterhöhe 20 Zentimeter) spazieren. Den Hund habe sie an einer flexiblen Leine geführt. In Höhe des Altenheims lief der Hund vermutlich in den Bereich einer Parkbucht. Plötzlich hörte das Frauchen das Aufheulen ihres Hundes und sah noch, wie ein Auto, das in Richtung Harleshäuser Straße fuhr, kurz anhielt und dann weiterfuhr. Der Hund war bei dem Zusammenstoß tödlich verletzt worden.

Eine Anwohnerin, die Schnee geräumt hatte, war durch die Schreie der Hundehalterin auf das Unfallgeschehen aufmerksam geworden. Den Unfall selbst hatte sie allerdings nicht gesehen. Die Zeugin habe noch versucht, mit dem Schneeschieber die Autofahrerin zum Anhalten zu bewegen. Die Autofahrerin habe diese Zeichen aber ignoriert und sei weitergefahren.

Bei dem Pkw, der den Hund überrollt hat, soll es sich nach Angaben der Anwohnerin um einen dunklen SUV oder einen anderen Geländewagen mit Kasseler Kennzeichen gehandelt haben.

Die Polizei vermutet, dass die Fahrerin mit ihrem Auto in einer Parklücke geparkt hatte und zum Ausparken rückwärts fuhr und dabei den Hund überrollte. Die Bearbeitung des Falles erfolgt durch die Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/ 9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.