1. Startseite
  2. Kassel

24-Jähriger nach Discobesuch in Kassel angegriffen und schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Die Polizei Kassel sucht vier Männer, die einen 24-Jährigen angegriffen und schwer verletzt haben. © dpa

Ein 24-Jähriger ist in Kassel brutal zusammengeschlagen worden. Dabei hat der Mann schwere Kopfverletzungen erlitten.

Kassel – Vier Männer haben am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr am Brüder-Grimm-Platz aus bislang unbekannten Gründen einen 24-Jährigen angegriffen und zusammengeschlagen. Als ein Zeuge hinzukam und beherzt dazwischen ging, ließen die Täter von dem Opfer ab und flüchteten, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Ein Rettungswagen brachte den 24-Jährigen aus Kassel anschließend mit erheblichen Kopfverletzungen und ausgeschlagenen Zähnen in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Da das Handy des Opfers anschließend unauffindbar war, wird zusätzlich zu der gefährlichen Körperverletzung nun auch wegen des Verdachts des Raubs ermittelt.

Kassel: Mann wird nach Disco-Besuch von vier Tätern zusammengeschlagen

Wie der 24-Jährige den Polizisten später im Krankenhaus schilderte, war er nach einem Disco-Besuch nahe dem Brüder-Grimm-Platz von einem unbekannten Mann nach einer Zigarette gefragt worden. Nachdem er dem Unbekannten eine Zigarette gegeben hatte, habe er plötzlich einen Schlag auf den Hinterkopf bekommen, woraufhin er ohnmächtig wurde und bis zur Behandlung durch die Rettungskräfte keine Erinnerung mehr habe.

Der Zeuge war auf seinem Nachhauseweg auf die vier Männer aufmerksam geworden, die seiner Schilderung nach auf den knienden 24-Jährigen einschlugen und eintraten. Er ging dazwischen, woraufhin die Täter die Flucht in unterschiedliche Richtungen ergriffen. Zu einem der vier Männer, die Anfang 20 gewesen sein sollen, liegt folgende Beschreibung vor: 1,80 bis 1,90 Meter groß, dunkle Hautfarbe, schwarze Haare bis hinter das Ohr, möglicherweise Dreadlocks. Hinweise: Tel. 0561/9100. In einer Burger-King-Filiale am Kasseler Hauptbahnhof war es im August ebenfalls zu einer Schlägerei gekommen. (Ulrike Pflüger-Scherb)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion