Bergmann kandidiert für SPD-Vorsitz

Anke Bergmann

Kassel. Anke Bergmann, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Stadtverordnetenfraktion, will Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Kassel-Stadt werden.

Die 50-jährige Frau, die aus Wehlheiden kommt, hat am Wochenende einen Brief an die Genossen in Kassel geschickt, in dem sie ihre Kandidatur bekanntgab.

Bergmann tritt damit gegen den Landtagsabgeordneten Uwe Frankenberger (59) an, der seine Kandidatur bereits am 13. Januar erklärt hatte. Noch ist Bürgermeister Jürgen Kaiser Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Kassel-Stadt. Er hatte im Oktober angekündigt, dass er beim nächsten Parteitag am 14. März nicht erneut kandidieren will.

Sie sei die richtige Kandidatin, um die SPD in die Kommunalwahl 2016 zu führen, sagte Bergmann gegenüber der HNA. „Ich kann frischen Wind in die Partei bringen.“ Ihre Stärke sei es, Menschen zuzuhören, in Ruhe nachzudenken und erst dann zu handeln.

Bergmann ist verheiratet und hat drei Kinder. Bislang war sie Hausfrau. Die staatlich geprüfte Holztechnikerin macht sich derzeit gerade im Bereich Wohnungsrenovierung und Wohnungsverwaltung selbstständig. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.