Kassel

Auto in Flammen - Polizei geht von Brandstiftung aus

Auto in Flammen - Polizei geht von Brandstiftung aus
+
Auto in Flammen - Polizei geht von Brandstiftung aus

In Kassel brennt ein Auto. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und ermittelt. Außerdem werden Zeugen gesucht.

Kassel-Rothenditmold: Bereits am vergangenen Sonntagabend (05.07.2020) brannte es gegen 19:00 Uhr im Stadtteil Rothenditmold in Kassel. Ein Auto wurden schwer beschädigt. Es entstand hoher Sachschaden. Es stellte sich mittlerweile heraus, dass das Feuer in der Wolfhager Straße unter einem Pkw absichtlich gelegt worden war.

Kassel: Auto in Flammen - Hoher Sachschaden

Der durch den Brand im Bereich des Motorraums entstandene Sachschaden wird von den Ermittlern auf 8000 Euro geschätzt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Nach weiteren Ermittlungen am Brandort geht die Polizei davon aus, dass unbekannte Täter eine bislang unbekannte Feuerquelle direkt unter dem Motorraum des Renault Laguna deponiert hatten.

Das Feuer unter dem Auto in Kassel soll am Sonntag (05.07.2020), gegen 19:00 Uhr ausgebrochen sein und konnte glücklicherweise schnell gelöscht werden. So konnte vermutlich ein noch höherer Sachschaden verhindert werden. Letztendlich ist der gesamte vordere Unterfahrschutz, Kühlerbereich sowie Kunststoffteile, Schläuche und Kabel erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden.

Kassel: Auto in Flammen - Brandursache bisher unklar

Eine Gruppe Jugendlicher, die sich in der Nähe des Autos aufhielten, ist der Polizei bekannt und soll das Feuer ebenfalls gemeldet haben. Die Ermittlungen zur Brandursache haben die Beamten des Kommissariats 11 der Kripo in Kassel übernommen. Die genaue Brandursache bzw. Brandquelle ist noch unklar und bedarf weiterer Ermittlungen.

Kassel: Auto in Flammen - Zeugen gesucht

Weitere Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen im Bereich der Wolfhager Straße in Rothenditmold in Kassel gemacht haben oder den Ermittlern des K11 Hinweise auf die unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561/ 9100 zu melden.

In Kassel stieg Rauch aus einem Fahrzeug-Motorraum auf. Er reagierte sofort und konnte das Fahrzeug noch in der Payerstraße abstellen, bevor der Wagen im Vollbrand stand. Der Fahrer blieb unverletzt. Für die Löscharbeiten war die Ochshäuser Straße voll gesperrt. Der gesamte Kreuzungsbereich war mit auslaufenden Betriebsstoffen verschmutzt. 

Im letzten Jahr sorgte ein brennendes Auto auf der Trompete genannten Kreuzung Frankfurter Straße/Fünffensterstraße für Staus in der Innenstadt in Kassel. (ebb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.