Beengte Verhältnisse in derTeichstraße

Spießrutenlauf für Fußgänger: Baustelle in Kirchditmold sorgt für Probleme

Absperrungen behindern Fußgänger: An der Teichstraße werden derzeit neue Strom- und Glasfaserleitungen verlegt.
+
Absperrungen behindern Fußgänger: An der Teichstraße werden derzeit neue Strom- und Glasfaserleitungen verlegt.

Im Zentrum von Kirchditmold müssen Fußgänger in diesen Tagen einen Hindernisparcours bewältigen - Grund dafür ist eine Baustelle.

Kassel – Wegen der Verlegung von Strom- und Glasfaserkabeln sind die Fußwege in weiten Teilen der Teichstraße und auch an der Zentgrafenstraße nur eingeschränkt begehbar. Insbesondere Menschen, die auf Rollatoren oder Rollstühle angewiesen sind, haben Probleme.

Hannelore Markus vom Backhaus Markhaus an der Teichstraße hört den Ärger der Kunden schon seit einigen Tagen. Ihr Geschäft und der benachbarte Nahkauf sind derzeit nur über einen schmalen Weg zwischen Baugrube und Häuserfronten erreichbar. Ähnliche Behinderungen gibt es auch für die Anlieger an der Zentgrafenstraße. Wegen der Baustelle habe die Bäckerei auch schon Umsatzeinbußen gehabt.

Nach einem Hinweis an die Bauarbeiter habe sich die Situation aber schon gebessert, erzählt Markus. Bis Dienstag hätten die Fußgänger noch auf die Straße ausweichen müssen, weil es teilweise keinen abgesperrten Weg gab.

Ortsvorsteherin Elisabeth König hat die Probleme mitbekommen und sich ein Bild vor Ort gemacht. „Eigentlich muss bei Bauarbeiten immer ein jeweils ein Meter breiter Fußweg freigehalten werden. Dies war an dieser Baustelle nicht immer der Fall. Vor allem Rollatorfahrer kamen dort nicht durch“, sagt König.

Ein Sprecher der Städtischen Werke räumt auf HNA-Anfrage die beengte Baustellensituation und die damit verbundenen Behinderungen ein. Teilbereiche der Gehwege würden ab Freitag fertiggestellt, bis Anfang der Weihnachtswoche sollen die Arbeiten beendet sein.  bal

 bal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.