Ab Samstag fahren Bahnen wieder in beide Richtungen 

Baustopp auf der Kasseler Königsstraße: Im Frühjahr 2019 geht es weiter

+
Die Zeit der Bagger in der Fußgängerzone ist vorbei: Bei Umbau und Sanierung der Königsstraße und den Gleiserneuerungen durch die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) gibt es jetzt eine Pause. Erst im kommenden Frühjahr und Sommer werden die Bauarbeiten im Herzen der Stadt fortgesetzt und abgeschlossen. 

Kassel. Die Obere Königsstraße ist nun keine Baustelle mehr. Citykaufleute, Stadtverwaltung und Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) haben den Abschluss der diesjährigen Bauarbeiten verkündet.

Ab Sonntag, 9. September 2018, fahren auch Straßenbahnen und Regiotrams wieder in beiden Richtungen über die Einkaufsmeile der Region. Die Situation entlang der zentralen Fußgängerzone hat sich entspannt. Alle Geschäfte sind wieder ohne Probleme erreichbar.

Für die Kunden der City-Geschäfte, die Kaufleute und Anwohner in der Innenstadt gab es über Monate Einschränkungen und erhebliche Belastungen. Jetzt sind alle Beteiligten froh, dass es für das bevorstehenden Herbst- sowie Vorweihnachtsgeschäft, mit dem der Handel einen großen Teil der Umsätze erzielt, wieder freie Bahn gibt auf der Einkaufsmeile.

Alles sei super gelaufen, freut sich Alexander Wild, Vorsitzender der Citykaufleute. Aus den Fehlern früherer Jahre hatten Verwaltung und Bauplaner gelernt und die 2017 gestartete Großbaustelle Innenstadt bis ins Detail mit allen Beteiligten abgestimmt.

Frühjahr 2019: Königsstraße in Kassel wird wieder Baustelle

Jeden Freitag hatten sich City-Kaufleute, KVG, Stadt und Baufirmen auf der Baustelle getroffen, aufgetauchte Probleme besprochen und rasch gelöst. Die enge Zusammenarbeit soll auch im nächsten Jahr fortgesetzt werden. Ab Frühjahr 2019 wird die City nämlich erneut zur Baustelle. Bis zum Herbst 2019 sollen die Arbeiten im Herzen der Stadt dann endgültig abgeschlossen sein.

„Besser kann es nicht sein“, kommentiert Wild die Zusammenarbeit aller Beteiligten mit den Kaufleuten. Man sei froh, dass alle Termine eingehalten wurden, es keine Unfälle gab und viele Kunden trotz Großbaustelle mal vorbeischauten. Die Kaufmannschaft sehe die Arbeiten als Investition ins Einkausfziel Innenstadt und nicht als Ausfall von Umsatz, erklärt Wild.

Bäume werden 2019 am Freidrichsplatz gefällt

Bereits Anfang 2019 sollen die Bäume am Friedrichsplatzrand gefällt werden. Nach den weiteren Umbau- und Sanierungsarbeiten werden dann dort im Frühjahr 2020 neue Bäume für den „Friedrichshain“ gepflanzt. In den kommenden Sommerferien will die KVG zudem die Gleise im letzten Bauabschnitt zwischen Treppenstraße und Rathauskreuzung auswechseln. Dann wird es erneut Einschränkungen im Tramverkehr und viel Lärm geben.

In den vergangenen Monaten waren die Tramgleise zwischen Hedwigstraße und Treppenstraße ebenso erneuert worden wie das Gleisdreieck der Sternkreuzung. In der Oberen Königsstraße wurden die Gehwege auf der Westseite (Seite Opernplatz) zwischen Rathaus und Königsplatz fertiggestellt. Nach der Winterpause werden im nächsten Jahr die restlichen Flächen auf der gegenüberliegenden Straßenseite erneuert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.