Ausbruch aus dem Gewächshaus

Weihnachtskonzert mal anders: Kleiner Sänger erfreut Besucher im Bergpark Wilhelmshöhe

+
Kleine Rast: Der Kanarienvogel flog immer wieder zum bereitgestellten Futter und Wasser.

In Kassels Bergpark Wilhelmshöhe erfreute ein Vögelchen die Besucher mit einem exklusiven Weihnachtskonzert. Sein Ausbruch aus dem Gewächshaus sorgte für sorgenvolle Gemüter.

  • Exklusive Weihnachtskonzerte im Bergpark Wilhelmshöhe
  • Besucher freuen sich über den entwischten Kanarienvogel
  • Trotz Ausbruch ging alles gut

Besondere kleine Konzerte gab es am zweiten Weihnachtstag im Warmhaus des Großen Gewächshauses im Bergpark Wilhelmshöhe. Aus der Voliere, in der Kanarienvögel und Zebrafinken leben, war bei der Fütterung durch den Feiertagsdienst ein Kanarienvogel entwischt.

Der gelbe Solist schwirrte von Ast zu Ast und gab aus der Höhe, umgeben von prächtigen Orchideen, zahlreiche Konzerte für die verzauberten Besucher.

Der Ruf der Freiheit: Ton an und genießen!

Im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel erfreut Vogelgezwitscher die Besucher

Zwischendurch flog er zur Voliere, vor der es für ihn Körner und Wasser gab, um dann wieder abwechselnd oberhalb der beiden Sitzgruppen mit bebender Kehle zu singen.

Paradiesisch: Das Warmhaus des Großen Gewächshauses im Bergpark Wilhelmshöhe mit der Voliere in der Mitte.

Ein Schild wies darauf hin, die Türen schnell zu schließen. Die zahlreichen Besucher machten sich gegenseitig auf den kleinen Sänger aufmerksam.

Irgendwo hier schwirrte der kleine Sänger herum:

Zum Glück ging der Ausreißer nicht verloren, sondern war am nächsten Morgen wieder da

Am nächsten Morgen kehrte der Ausflügler freiwillig zurück. Er flog bei der Fütterung auf eine vertraute Hand, heißt es vonseiten der Museumslandschaft Hessen Kassel. Die Vögel werden vom Team der Gärtnerei so gut versorgt, dass es regelmäßig Nachwuchs gibt.

Öffnungszeiten: Das Gewächshaus öffnet bis 31. März dienstags bis sonntags und feiertags von 10 bis 17 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr). Tagesticket Wilhelmshöhe: sechs Euro, ermäßigt vier Euro, Kinder bis 18 Jahre frei.

Bergpark Wilhelmshöhe: Schön, Schöner, Kassels Bergpark

Genuss fürs Auge: Im Winter zeigt sich eine besondere schöne Blütenpracht im Bergpark Wilhelmshöhe. Die Weihnachtssterne im Gewächshaus blühen nicht nur rot, sondern auch rosé und zimtfarben. Ob die den kleinen Sänger wohl angelockt haben?

Während 2012 Schlittschuhläufer über zugefrorene Flächen glitten, herrschte drinnen Frühling: Hyazinthen, Jasmin und Mandarinenbäumchen verströmten im Gewächshaus Wilhelmshöhe einen betörenden Duft. Diese Blütenpracht im tiefen Winter kann auch in diesem Jahr wieder ausgiebig bestaunt werden.

Der Kasseler Bergpark ist immer wieder ein beliebtes Ausflugsziel. So schneidenKassels Wahrzeichen bei Touristen ab. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.