Höhere Abschläge für Betroffene

Wassergebühr in Kassel: 24.000 Kunden warten noch auf Bescheid

Kassel: Bescheid für Gebühr des Trinkwassers der Kasselwasser-Kunden fehlt
+
Trinkwasser ist seit Januar teurer: Viele Kunden wissen aber noch nicht, was sie zahlen müssen. 

Die Gebühren für das Trinkwasser in Kassel wurden Anfang des Jahres erhöht. Der dazugehörige Bescheid ist bei den Kunden von Kasselwasser noch immer nicht eingetroffen.

Kassel – Zu Jahresbeginn wurden die Trinkwassergebühren erhöht. Doch auf die neuen Bescheide warten immer noch viele Kunden von Kasselwasser. Nach Auskunft der Stadt sind 24.000 Bescheide noch nicht versandt worden. 5000 Bescheide würden noch in dieser Woche verschickt, der Rest folge in den nächsten beiden Wochen.

Der überwiegende Teil der Haushalte – nämlich 35.000 Schreiben – sei bereits über die neuen Abschlagspläne informiert. Weil die neue Gebühr seit Januar gilt und viele die Bescheide erst jetzt erhalten, werden die Abschlagszahlungen höher ausfallen. Die für dieses Jahr noch nicht erhobenen Abschläge würden auf die restlichen Zahltermine bis zur nächsten Ablesung aufgeteilt.

Stadt Kassel -  „komplexe technische Sachverhalte“ als Grund

In einigen wenigen Fällen, bei denen „komplexe technische Sachverhalte zugrunde liegen“, werde der Bescheid sogar noch länger als zwei Wochen auf sich warten lassen. Nach Angaben der Stadt Kassel sei die Ursache für die Verzögerungen interne Abstimmungen.

Einige HNA-Leser hatten bereits bemängelt, dass sie bislang weder einen Bescheid noch eine Information zur verspäteten Zustellung erhalten hätten.

Von Bastian Ludwig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.