Kassel

Über drei Promille: Betrunkener Mann lag im Gleisbett -  Zeugen verhindern Schlimmeres 

+
Ein Atemalkoholtest ergab über drei Promille: Ein stark betrunkener Mann lag im Gleisbett im Kassel-Bettenhausen.

Ein stark alkoholisierter Mann (49) hat es aufmerksamen und hilfsbereiten Verkehrsteilnehmern zu verdanken, dass ihm Mittwochabend in Bettenhausen nichts Schlimmeres passiert ist.

Die Zeugen entdeckten gegen 20.30 Uhr den im Gleisbett im Bereich der Haltestelle „Lindenberg“ liegenden Mann, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Um ihn aus der gefährlichen Situation zu retten, halfen sie ihm auf, brachten ihn von den Schienen und verständigten die Polizei. Bei Eintreffen der Streife habe sich der 49-Jährige aus Kassel kaum auf den Beinen halten können.

Mann hatte über drei Promille Alkohol im Blut

Ein Atemalkoholtest lieferte dann die Erklärung für seinen Zustand: Dieser zeigte mehr als 3 Promille an, so die Polizeisprecherin. Die Nacht konnte der Mann dann in weniger gefährlicher Umgebung, nämlich dem Polizeigewahrsam, verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.