Bettlerin greift in die Geldbörse

Kassel. Sein Mitleid mit einer Bettlerin ist einem 58-Jährigen aus Kassel teuer zu stehen gekommen. Statt nur die Spende des Mannes anzunehmen, griff die Frau unbemerkt in sein Portemonnaie.

Am Dienstag gegen 14.20 Uhr war die junge Frau auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarkts an der Ihringshäuser Straße auf den 58-Jährigen zugegangen, berichtet Polizeisprecher Thomas Kostka. Sie hielt ihm einen Zettel hin, auf dem eine Person im Rollstuhl abgebildet war. Der 58-Jährige gab der Frau fünf Euro aus seinem Portemonnaie. Daraufhin umarmte die Bettlerin den Mann und ging fort.

Kurze Zeit später bemerkte der 58-Jährige, dass aus seiner Geldbörse 70 Euro fehlten.

Die junge Frau war nach Angaben des Mannes 17 bis 20 Jahre alt und 1,60 Meter groß. Sie trug zur Tatzeit ein Kapuzenshirt. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.