Fahndung läuft

Bewaffnete Männer überfallen Tankstelle - Mitarbeiter reagiert ungewöhnlich

+
Zwei Unbekannte haben eine Tankstelle in Kassel überfallen - doch der Kassierer reagiert trotz vorgehaltener Waffe ungewöhnlich.

Zwei unbekannte Täter haben eine Tankstelle in Kassel überfallen - mit der Reaktion des Mitarbeiters haben sie bestimmt nicht gerechnet.

Der Raubüberfall ereignete sich am Sonntagabend im Kasseler Stadtteil Bettenhausen. Die Polizei fahndet derzeit nach zwei unbekannten Tätern.

Um 21.55 Uhr betraten zwei maskierte Täter den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Sandershäuser Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten sie vom Kassierer die Herausgabe von Bargeld. 

Tankstellen-Mitarbeiter reagiert ungewöhnlich

Mit der Reaktion des Tankstellen-Mitarbeiters haben die beiden Männer sicherlich nicht gerechnet. Er weigerte sich, trotz vorgehaltener Waffe, das Bargeld herauszugeben. Mit Erfolg, denn die beiden Täter flüchteten daraufhin ohne Beute zu Fuß in Richtung Agathofstraße.

So wurden die beiden Täter beschrieben:

  • Täter eins: Männlich, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er trug eine dunkle Steppjacke ohne Kapuze, eine schwarze Sturmhaube, eine schwarze Base Cap, eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite und schwarze Lederhandschuhe. Bewaffnet war er mit einer Pistole.
  • Täter zwei: Männlich, ebenfalls etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli mit weißem Reißverschluss und weißen Streifen an den Ärmeln und eine graue Jogginghose. Maskiert war er mit einem grauen Tuch, zudem führte er eine braungraue Stofftasche mit sich.

Polizei bittet dringend um Hinweise

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561/9100 in Verbindung zu setzen. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden durch das zuständige Kommissariat 35 der Kasseler Kriminalpolizei geführt.

Erfolgreicher war ein Überfall auf eine Tankstelle im nordhessischen Wabern vor zwei Wochen: Ein Täter bedrohte den Kassierer mit einer Schusswaffe und flüchtet mit der Beute. Auch hier läuft die Fahndung der Polizei noch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.