Neubau für bis zu 130 Mitarbeiter der Energietechnologie

Am Campus Nord soll neues Institut entstehen

Kassel. Kaum ist bekannt geworden, dass am Kulturbahnhof für 100 Millionen Euro ein Fraunhofer-Institut errichtet werden soll, gibt es eine weitere gute Nachricht: Auf dem Campus Nord der Universität Kassel errichtet ein privater Investor einen Institutsneubau.

Diesen werde das im vergangenen Jahr gegründete Institut dezentrale Energietechnologien (IdE) mieten, teilte IdE-Geschäftsführer Dr. Martin Hoppe-Kilpper auf Anfrage der HNA mit.

In dem Neubau, der mehrere Millionen Euro kosten wird, soll Platz für 120 bis 130 Mitarbeiter geschaffen werden, vornehmlich Wissenschaftler. Heute beschäftigt das IdE 40 Mitarbeiter. Spätestens bis Ende Juni 2015 sollen die Forscher umziehen.

Heute arbeitet das IdE-Team in gemieteten Büros am Ständeplatz, der Wilhelmshöher Allee und am Holländischen Platz. Zu den wichtigsten Arbeitsbereichen des stark umsetzungsorientierten Instituts gehört die Ausgestaltung der Energiewende. Hierbei beschränkt sich das IdE laut Hoppe-Kilpper aber nicht nur auf Forschung und Entwicklung im technischen Bereich, sondern bezieht auch Ökonomen und Sozialwissenschaftler ein.

Zwei Stiftungsprofessuren

Aus dem Kreis der Gesellschafter sollen auch eine Stiftungsprofessur aus dem Bereich der dezentralen Energiewirtschaft sowie eine weitere Juniorprofessur an der Universität Kassel finanziert werden. Der Inhaber der Stiftungsprofessur soll auch der wissenschaftlichen Leitung des IdE ein Gesicht geben. Bisher wird das Institut von einem gleichberechtigten Gremium von Wissenschaftlern geführt.

Das junge Institut entwickelt sich nach Angaben des Geschäftsführers besser als geplant. Für 2013 rechnet das IdE mit Einnahmen von 3,81 Millionen Euro und Ausgaben von 3,72 Mio. Während der fünfjährigen Aufbauphase soll ein Umsatz von insgesamt 21 Mio. Euro erzielt werden.

Von Jan Schlüter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.