Teststellen und Schnelltests

Kostenlose Corona-Tests in Kassel: Das müssen Sie zu den Schnelltests wissen

Corona in Kassel: Wer sich testen lässt, bekommt nach wenigen Minuten das Ergebnis. So genau wie die im Labor ausgewerteten PCR-Tests sind die Schnelltests allerdings nicht.
+
Corona in Kassel: Wer sich testen lässt, bekommt nach wenigen Minuten das Ergebnis. So genau wie die im Labor ausgewerteten PCR-Tests sind die Schnelltests allerdings nicht.

Einige Teststellen in und um Kassel bieten kostenlose Corona-Schnelltests an. Jedoch gibt es noch einige offene Fragen - diese sollen nun beantwortet werden.

  • Erst seit kurzem kann jeder Bürger einen kostenlosen Corona-Schnelltest durchführen lassen.
  • Auch in der Stadt Kassel und im Landkreis werden diese Tests angeboten.
  • Corona-News: Auf einige Fragen bezüglich der Antigen-Tests gibt es hier Antworten.

Kassel – Seit knapp zwei Wochen hat jeder den Anspruch, einmal pro Woche einen kostenlosen Antigen-Schnelltest durchführen zu lassen – auch wenn er keine Symptome hat.

Noch gibt es in der Stadt Kassel nur wenige Anlaufstellen, im Landkreis Kassel ist man einen Schritt weiter. Fragen und Antworten zu den Schnelltests:

Kostenlose Corona-Schnelltests in und um Kassel: Wo werden Tests durchgeführt?

Wo kann ich mich in Stadt und Kreis testen lassen?

Derzeit sind für Kassel sechs Orte angeben, im Landkreis sind es 17. Allerdings starten einige Anbieter erst in den kommenden Tagen. Das Hessische Sozialministerium hat eine Liste mit allen Testmöglichkeiten veröffentlicht, die ständig erweitert wird.

Wer auf die Liste im Internet nicht zugreifen kann, kann das Land Hessen zu allen Corona-Fragen telefonisch unter den Nummern 0800/555 4666 und 0611/32 111 000 erreichen.

Corona-Tests in der Region Kassel: Anmeldungen bei den Teststellen - Das müssen Sie mitbringen

Brauche ich in den Teststellen für meinen kostenlosen Coronatest einen Termin?

Das ist bei den Teststellen unterschiedlich. Im Testzentrum an der Mönchebergstraße 41 kann man keinen Termin vereinbaren. Allerdings kann es dadurch zu längeren Wartezeiten kommen. Andere Anbieter bitten um Voranmeldung wegen begrenzter Kapazitäten. Darum sollte man sich auf den Websites oder per Telefon bei dem jeweiligen Anbieter informieren.

Was muss ich zum Test mitbringen?

Am besten den Personalausweis und die Krankenversicherungskarte. Während letztere im Testzentrum der KV auf dem Gelände des Klinikums benötigt wird, verlangen andere Teststellen einen Ausweis.

Teststellen in der Region Kassel bieten kostenlose Corona-Schnelltests an - So laufen die Tests ab

Wie läuft der Test ab?

Es wird ein Abstrich im Rachen oder in der Nase vorgenommen. Das Testergebnis wird dem Getesteten nach einigen Minuten direkt vor Ort mitgeteilt.

Wie wird das Testergebnis dokumentiert?

Nach einem Schnelltest bekommt der Getestete eine Bescheinigung, auf der angegeben wird, wer, bei wem, wann, mit welchem Ergebnis getestet wurde.

Corona-Schnelltests in Kassel: Das Testergebnis ist positiv - und jetzt?

Was passiert, wenn mein Testergebnis positiv ist?

Wenn das Ergebnis des Schnelltests positiv ist, sollte man einen PCR-Test durchführen lassen. Wichtig: Ein positives Ergebnis ist laut Stadt Kassel in jedem Fall meldepflichtig. Auch die Quarantäneregeln sind in diesem Fall einzuhalten. Hier kann man sein positives Ergebnis dem Gesundheitsamt melden: zu.hna.de/meldung1703

Kassel in der Corona-Pandemie: Die Infektionszahlen steigen an

Wie haben sich die aktuellen Zahlen entwickelt?

Die Zahlen sind deutlich gestiegen: 67 neue Fälle meldete das Gesundheitsamt gestern in Stadt und Kreis. Auch die Zahl der aktuell Infizierten hat sich deutlich erhöht: um 34 in Kassel und um 12 im Kreis. 28 Infizierte liegen im Krankenhaus, 9 davon auf Intensivstation. Deutlich gestiegen ist auch die Inzidenz in Kassel: von 67,9 auf 83,3, im Landkreis stieg sie leicht von 52,4 auf 53,7. Hessenweit lag die Inzidenz gestern erstmals wieder über 100. (Marie Klement)

Alle Informationen rund um Corona in der Region Kassel finden Sie in unserem News-Ticker. Die Corona-Schnelltests wurden auch in vielen Discountern angeboten, waren aber sehr schnell ausverkauft. Soll es bald schon wieder Nachschub geben? Und alle wichtigen Nachrichten aus der Stadt kompakt zusammengefasst gibt es in unserem kostenlosen Kassel-Newsletter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.