Betreiber arbeitet an neuem Konzept

Cuba Club muss nach 15 Jahren schließen

Alles muss raus: Nihat Cakir räumt die Geräte aus dem Cuba Club an der Werner-Hilpert-Straße. Die Bar im Erdgeschoss des Gebäudes bleibt aber vorerst geöffnet. Fotos: Herzog, privat

Kassel. Das Ende kam überraschend: Nach 15 Jahren an der Werner-Hilpert-Straße ist Schluss im Cuba Club. Grund dafür ist, dass der Mietvertrag auslief und Club-Betreiber Riza Karakan keine neue Einigung mit dem Vermieter des ehemaligen Tankstellen-Gebäudes fand.

Die über der Keller-Diskothek beheimatete Bar bleibt aber vorerst geöffnet. Während die Club-Mitarbeiter noch den bisherigen Standort räumen, arbeitet Karakan bereits an einem neuen Club mit Dachterrasse in einem alten Parkhaus an der Mauerstraße.

Radio-Interview

Ein Interview mit Riza Karakan zum Anhören finden Sie hier.

Am Sonntag standen an der Werner-Hilpert-Straße 9 zum letzten Mal die Türen offen. Für viele Mitarbeiter sei die Nachricht ein Schock gewesen, sagt Rubén Alejos Dasilva, der für die Öffentlichkeitsarbeit im Cuba Club zuständig ist. Alle für die kommenden Monate geplanten Partys seien abgesagt worden, Gäste, die die Cuba Lounge im Erdgeschoss besuchen wollten, könnten dies aber weiterhin tun.

Schon lange bevor die Entscheidung zum Mietvertrag gefallen war, hatte Karakan an einem neuen Club-Konzept mit dem Namen „Deck 7“ gearbeitet. In einem Parkhaus an der Mauerstraße 21, in dem früher die Gaststätte „Schalander Bräu“ untergebracht war, laufen derzeit die Umbauarbeiten.

Während die 420 Quadratmeter große Dachterrasse schon weitestgehend fertig ist, muss im eigentlichen Club im Untergeschoss des Parkhauses noch viel getan werden. In dem 600 Quadratmeter großen Keller sind noch unter anderem Arbeiten am Schallschutz, der Wärmedämmung und Lüftung notwendig. Beide Flächen hatte Karakan gekauft.

Ein Eröffnungstermin steht noch nicht fest. Noch gebe es Abstimmungsbedarf mit dem Kasseler Ordnungsamt, sagte der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständige Dasilva. Erst wenn alle Genehmigungen vorlägen, könne genauer gesagt werden, wann mit einer Eröffnung zu rechnen ist.

Auch das Dach des Parkhauses war in der Vergangenheit schon einmal als Terrasse für die Bar „Lila Loft“ genutzt worden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.