Kein Abriss für ehemaliges Getreidelager

Denkmalschutz für Kasseler Magazinhof

+
Steht nun unter Denkmalschutz: Der Magazinhof in Niederzwehren. Allerdings dürfen die beiden Brandruinen (rechts und das kleine Gebäude in der Mitte des Bildes) abgerissen werden.  

Niederzwehren. Das Landesamt für Denkmalpflege hat den Magazinhof in Niederzwehren, ein ehemaliges Getreidelager der Wehrmacht, unter Denkmalschutz gestellt. Das erklärte Heinz Kefenbaum, Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde (Stadt Kassel) gegenüber der HNA.

Der Magazinhof, der in den Jahren 1939/1940 errichtet wurde, habe nun den Status eines Einzelkulturdenkmals. Die Experten des Landesamtes für Denkmalpflege hätten die Gebäude (zwei Silos, Lagerhalle und Heeresbäckerei) aus architektonischen, militär- und lokalgeschichtlichen Gründen unter Denkmalschutz gestellt, sagt Kefenbaum. Die Wandgestaltung am Silo II (ein großflächiges Sgraffito des Stuttgarter Akademieprofessors und späteren „Kriegsmalers“ Rudolf Ehehalt) sei zudem aus künstlerischer Sicht schützenswert.

Lesen Sie auch

- Aktueller Blick auf den Magazinhof

- Streit um Magazinhof: Denkmal oder Abriss?

- Magazinhof im Regiowiki der HNA

Ausgenommen von dieser Entscheidung sind die beiden Brandruinen auf dem Areal. Die dürfen abgerissen werden. Das hatte Oberkonservator Prof. Peer Zietz (Landesamt für Denkmalpflege) bereits bei einem Ortstermin im Juli entschieden. Mitarbeiter der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), Eigentümerin des Magazinhofs, hatten daraufhin gewiesen, dass die beiden Gebäude einsturzgefährdet und schadstoffhaltig sind. Viele Anwohner hatten sich über den Schandfleck in der Nachbarschaft beschwert. Die beiden Brandruinen sollen vermutlich im Oktober abgerissen werden.

Video: Ein Blick auf den Magazinhof

Für die nun unter Denkmalschutz gestellten Gebäude und das gesamte Areal wolle die Stadt gemeinsam mit dem Land ein Nutzungskonzept erarbeiten, sagt Kefenbaum. Als Beispiel könne die Stadt Münster mit ihrer Speicherstadt dienen.

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Aktueller Blick auf den Magazinhof

Aktueller Blick auf den Magazinhof

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.