Kuriose Festnahme

Dieb gibt nach erfolglosem Taschenraub auf und wartet auf Polizei

Ein kurioser Versuch eines Taschenraubs endete am Donnerstag Nachmittag in einer Festnahme. Wie die Polizei mitteilt, passierte der Vorfall auf dem Vorplatz des Bahnhofs Wilhelmshöhe. 

Kassel – Eine 49-Jährige aus Detmold saß gegen 15.30 Uhr nach eigenen Angaben auf einer Bank im Bereich des Bahnhofsvorplatzes, als der Täter sich der Frau von hinten näherte und unvermittelt versucht haben soll, ihr ihre Sporttasche zu entreißen. Die 49-Jährige hielt die Tasche aber fest. Weil sie sich zu Wehr setzte, kam es zu einem Gerangel. Drei Frauen, die sich ebenfalls im Bereichs des Bahnhofsvorplatzes aufhielten und die Situation beobachtet hatten, sprachen den Täter an, er solle damit aufhören. Das Kuriose: Der Mann riss nicht weiter an der Sporttasche, sondern setzte sich wortlos auf die Nachbarbank. Hier konnte der 54-jährige von Polizisten des Kriminaldauerdienstes kurz darauf festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.