Hund macht sich selbständig

Dogge demoliert mit Fahrradständer Auto

+
Da liegt sie noch ganz friedlich - doch wenn eine Dogge losstürmt, lässt sie sich auch von einem Fahrradständer nicht bremsen.

In Kassel war eine Dogge an einem Fahrradständer angebunden - doch das athletische Tier lässt sich davon nicht aufhalten. 

Eine an einem Fahrradständer angebundene Dogge ist in Kassel abgehauen und hat dabei ein Auto beschädigt. Ihr Besitzer habe nur noch gesehen, wie das Tier mitsamt dem Fahrradständer davongerannt sei, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 31-Jährige rannte hinterher und konnte die Dogge, die sich an der Pfote verletzt hatte, schnell einfangen. Da durch den Fahrradständer ein geparkter Wagen beschädigt worden war, rief er die Polizei. 

Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Der Hundebesitzer war den Angaben zufolge am Montagabend nur kurz in eine Tankstelle in Kassel-Kirchditmold gegangen und hatte sein Tier draußen angebunden. (dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.