Kassel: Drei Männer überfielen Taxifahrerin

Kassel. Drei Männer haben in der Nacht zu Sonntag eine 41-jährige Taxifahrerin überfallen. Die drei waren gegen 23.45 Uhr an der alten Hauptpost in das Taxi gestiegen.

Sie wollten zum Realmarkt im Kasseler Stadtteil Wesertor gefahren werden. Als die ahnungslose Taxifahrerin mit ihren drei Fahrgästen dort angekommen war, bedrohte sie einer der Männer mit einem Pfefferspray. Er forderte sie auf, ihm Geld zu geben. Da dem wortführenden Täter die 80 Euro offensichtlich nicht reichten, nahm er auch noch das Mobiltelefon der 41-Jährigen an sich.

Dann hielt er sein Reizgas auf die Taxifahrerin und drückte ab. Die drei Männer flüchteten. Sie werden so beschrieben: Haupttäter und Wortführer: 18 bis 20 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, Südländer, leicht rundliches Gesicht, dunkle Augen, er trug eine dunkle Wollmütze und einen dunklen Wollschal. Der zweite und der dritte Täter, die sich eher passiv verhielten, waren ebenfalls 18 bis 20 Jahre alt. Auch bei diesen beiden handelte es sich um südländische Typen. Einer trug eine helle Mütze, der andere war mit einem hellen Anorak mit Kapuze bekleidet.

Das geraubte Nokia-Handy hatte als auffälliges Merkmal einen Brandfleck im Display. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zum möglichen Raubgut machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561/9100 bei der Polizei in Kassel zu melden. (abg)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.