Kassel: Einbrecher steigen in Georg-Büchner-Schule ein

Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in die Georg-Büchner-Schule im Kasseler Stadtteil Wolfsanger/Hasenhecke eingebrochen und haben Werkzeug sowie Modellautos aus einer Werkstatt gestohlen.

Einbrecher haben in der Georg-Büchner-Schule Werkzeug und Modellautos gestohlen (Symbolbild).

Auch einen Werkzeugwagen wollten die Einbrecher offenbar mitnehmen, ließen diesen jedoch 150 Meter entfernt von der Schule stehen.

Ein Anwohner der Fuldatalstraße hatte am frühen Morgen den Werkzeugwagen vor seinem Haus bemerkt und die Polizei gerufen, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Die Beamten hätten festgestellt, dass der Rollwagen aus der Schule an der Straße „Roßpfad“ stammt.

Die Täter hätten eine Scheibe eingeschlagen und waren dann in das Gebäude eingestiegen. Anschließend durchwühlten sie die Schulwerkstatt, aus der nach bisherigem Erkenntnisstand mehrere Werkzeuge und zwei Modellautos gestohlen wurden. Die Tatzeit lässt sich auf den Zeitraum zwischen Mittwochabend, 20 Uhr, und Donnerstagmorgen, 6 Uhr, eingrenzen.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © Frank Rumpenhorst/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.