Täter hinterließ offenbar Fußspur auf Tisch

Kassel: Einbrecher stiegen in Brandt-Schule ein

Kassel. Unbekannte sind in der Nacht zum Freitag in die Willy-Brandt-Schule an der Brückenhofstraße eingebrochen (Oberzwehren) und haben einen Beamer und Laptops im Gesamtwert von 2500 Euro gestohlen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll schlugen die Einbrecher zuerst ein Loch in ein Erdgeschossfenster, das zu einem Klassenraum gehörte. Durch das Loch öffneten sie das Fenster.

Anschließend stiegen sie in den Klassenraum ein, wo sie einen Beamer abschraubten. Da die Klassenräume alle verschlossen sind, stiegen sie wieder nach draußen und schlugen ein Loch in ein Kellerfenster, das zu einem Raum mit Elektrotechnik führte. Auch dort stahlen sie einen Deckenbeamer und zwei Laptops.

Zum Abschrauben der Beamer war ein Imbusschlüssel nötig, den die Täter offensichtlich mitgebracht hatten, was darauf hindeute, dass die Einbrecher sich am Tatort auskannten, sagt Knöll.

Die Beamten der Spurensicherung konnten auf einem Tisch einen Schuhabdruck eines Sportschuhes sichern. Auf den Tisch waren die Täter gestiegen, um den Deckenbeamer im Technikraum abschrauben zu können.

Die Tatzeit lässt sich zwischen Donnerstagabend, 18.30 Uhr, und Freitagmorgen, 6.40 Uhr, eingrenzen, als der Hausmeister der Schule den Einbruch entdeckte. (use)

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05 61/9100 bei der Polizei zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.