Kassel/Fasanenhof

Explosion in Kassel: Anwohner alarmieren Polizei

+
Spektakuläre Verfolgungsjagd

Vor einen Mehrfamilienhaus im Kasseler Stadtteil Fasanenhof kam es in der Nacht zum Sonntag zu einer Explosion. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Die genauen Umstände sind noch unklar. 

Vor dem Mehrfamilienhaus in der Ihringshäuser Straße bringen Unbekannte einen Gegenstand zur Explosion. Die Scheibe der Eingangstür des Hauses geht dabei zu Bruch, auch die Treppe wird beschädigt. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden ca. 2000 Euro. Personen kamen nicht zu schaden. 

Um 0:54 Uhr bemerken Anwohner einen lauten Knall und alarmieren die Polizei. Vor dem Haus mit der Nummer 5a ist ein mit unbekannten Substanzen gefüllter Gegenstand angezündet worden. Dadurch kommt es kurze Zeit später zur Detonation. Um welches Mittel es sich dabei handelt, wird nun von der Polizei ermittelt. Wohin die Täter nach der Tat flüchten, ist nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei Kassel bittet Zeugen der Tat um Mithilfe. Wer Hinweise auf die Täter geben kann, kann sich unter Tel. 0561 - 9100 melden. red.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.