Kasseler Uni eine von bundesweit sieben Hochschulen

Fahrrad als Lehrfach: Uni Kassel bekommt eine Rad-Professur

+
Grünes Licht für Kasseler Rad-Professur: Die Uni hat sich als eine von bundesweit sieben Hochschulen für die Förderung des Bundes qualifiziert.

Die Uni Kassel soll bundesweit zur Forschungsspitze beim Thema Radverkehr werden. Dafür wird eine neue Rad-Professur geschaffen und gefördert. 

  • An derUni-Kassel wir eine neue Rad-Professur eingerichtet.
  • Timon Gremmels sieht es als gute Nachricht für eine fahrradfreundliche Stadt.
  • Weitere Professuren zu Nachhaltigkeitsthemen sollen kommen. 

Jetzt wird Kassel doch zur Vorzeige-Fahrradstadt: zumindest akademisch. Auch wenn Radfahrer im Alltag auf Kassels Straßen noch viel zu bemängeln haben, soll die hiesige Universität bundesweit zur Forschungsspitze beim Thema Radverkehr gehören. 

Wie Bund und Land gestern mitteilten, wird Kassel als eine von sieben Hochschulen Fördergeld für eine Rad-Professur erhalten.

Kassel: Radverkehr ist ein aktuelles Nachhaltigkeitsthema

„Unsere Universität erweitert mit der Professur für Radverkehr und Nahmobilität ihr Profil durch ein hochaktuelles Nachhaltigkeitsthema“, sagte Uni-Präsident Prof. Dr. Reiner Finkeldey auf HNA*-Anfrage. 

„Wir erwarten uns bundesweit wahrnehmbare Forschungsbeiträge, die die Verkehrswende voranbringen werden.“ Zudem soll ein neuer Masterstudiengang eingerichtet werden. 

Ausgearbeitet wurde das Konzept, das die Uni beim Bundesverkehrsministerium einreichte, von Prof. Dr. Carsten Sommer, der sich am Fachgebiet Verkehrsplanung und Verkehrssysteme auch mit Fahrradmobilität befasst. 

Bewerben konnten sich Hochschulen für Professuren zu Radverkehrsthemen unter anderem aus den Fachrichtungen Ökonomie, Technik, Digitalisierung und Verkehrsplanung.

Kasseler Bundestagsabgeordnete Timon Gremmels: "Gute Nachricht für eine Fahrradfreundliche Stadt"

Auch der Bundestagsabgeordnete Timon Gremmels (SPD) ist erfreut über den Erfolg der Uni: „Gerade vor dem Hintergrund des Kasseler Radentscheids und der Schwerpunktsetzung im städtischen Haushalt für den Fahrradverkehr ist eine zusätzliche Professur in diesem Bereich eine sehr gute Nachricht für eine fahrradfreundliche Stadt und die gesamte Region“, sagte er. 

Kassel: Weitere Professuren zu Nachhaltigkeitsthemen geplant

Darüber hinaus passe sie hervorragend in die von Uni-Präsident Finkeldey angedachte Schwerpunktsetzung zum Thema Nachhaltigkeit, so Gremmels.

Wie berichtet, strebt Finkeldey die Einrichtung 17 neuer Professuren an, die an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen orientiert sind. Die Rad-Professur wird aber unabhängig von diesem Vorhaben geschaffen.

Nähere Details zu Inhalt und Start der Professur soll es nach der Vergabe der Förderbescheide am 0 6.02.2020 in Berlin geben, wie es seitens der Uni und dem Verkehrsministerium hieß.

Mehr Geld für Radverkehr in Kassel

Die Stadt Kassel plant in den kommenden Jahren mehr Geld für den Radverkehr auszugeben.Für Kritiker ist das nicht genug.*

Der Radentscheid in Kassel lässt nicht locker was die Umsetzung und den kontinuierlichen Ausbau der Infrastruktur für Radler betrifft*. Die Stadt hat kürzlich eine Millionen-Investitionen beschlossen. 

Die Universität Kassel hat sich erfolgreich um die Rad-Professur beworben. Im Interview erzählt Prof. Carsten Sommer über Ziele und Inhalte des Vorhabens.*

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.