1. Startseite
  2. Kassel

Feuer in Wohnhaus legt Straßenbahn lahm

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

Mehrere Notrufe erreichen die Feuerwehr in Kassel am Freitagabend. Während des Einsatzes kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Kassel – Ein Feuer in einem Wohnhaus in Kassel hat am Freitagabend (21. April) die Feuerwehr in Atem und die Straßenbahnen in Schach gehalten. Mehrere Anwohner in der Weserstraße wählten am Freitagabend gegen 21.50 Uhr den Notruf, wie die Feuerwehr Kassel mitteilte.

Was war passiert? „Bei Eintreffen der Feuerwehr war eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss sichtbar“, berichtet die Feuerwehr Kassel. Menschen sollen nach Angaben der Anwohner zum Zeitpunkt des Feuers nicht in der Wohnung gewesen sein.

Ein Brand in Kassel sorgt für einen großen Einsatz der Feuerwehr. (Symbolfoto)
Ein Brand in Kassel sorgt für einen großen Einsatz der Feuerwehr. (Symbolfoto) © Hessennews TV

Brand in Kassel: Straßenbahn kann kurzzeitig nicht fahren

Ein Trupp unter Atemschutz bekämpfte den Brand in der Wohnung, parallel wurde über die Drehleiter von außen kontrolliert, ob sich das Feuer schon im anschließenden Dachbereich ausbreitete. Zwar gelang es den Feuerwehrleuten laut eigenen Angaben, den Brand auf die Wohnung zu begrenzen, diese ist jedoch derzeit unbewohnbar.

Während der Löscharbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Weserstraße. Auch die Straßenbahn musste den Verkehr in diesem Bereich kurzzeitig einstellen, teilte die Feuerwehr Kassel mit. Der Schaden wird auf 40.000 Euro geschätzt. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. (esa)

Erst vor wenige Tagen rettete die Feuerwehr in Kassel Bewohner nach einem Dachstuhlbrand.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion