Zeugen gesucht

Radfahrerin in Kassel verletzt - Autofahrer flüchtet nach Unfall

+
Eine Fahrerflucht ereignete sich am Donnerstag in der Teichstraße in Kassel.

Eine Radfahrerin wurde am Donnerstag bei einem Unfall an der Teichstraße in Kassel verletzt. Der am Unfall beteiligte Wagen flüchtete nach dem Zusammenstoß.

Eine 57-jährige Fahrradfahrerin aus Kassel wurde bei einem Unfall am Donnerstagmorgen in der Teichstraße (Kirchditmold) leicht verletzt. Der am Unfall beteiligte Wagen flüchtete nach dem Zusammenstoß. Da sich möglicherweise Personen im Bereich der Haltestelle „Teichstraße“ aufhielten, die den Vorfall beobachtet haben, erhofft sich nun die Polizei, Hinweise zu dem Auto zu bekommen.

Die 57-Jährige sei um 7.42 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Teichstraße an der Schule vorbei in Richtung Heßbergstraße gefahren, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Der entgegenkommende, helle Wagen bog plötzlich vor der Radfahrerin nach links in die Brunnenstraße ab. Die Frau konnte einen Zusammenstoß mit dem hinteren, rechten Reifen des Wagens nicht mehr vermeiden und stürzte. Auch ihr Fahrrad wurde bei dem Unfall beschädigt. Das helle Auto, das möglicherweise weiß war, flüchtete in die Brunnenstraße. Eine hilfsbereite Schülerin half der Radfahrerin schließlich auf. Das durch die Schülerin abgelesene Kennzeichen führte leider bisher nicht zur Feststellung des Unfallbeteiligten.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0561/9100 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.