1. Startseite
  2. Kassel

Weihnachtsmarkt in Kassel: Diese Geschenke-Tipps gibt es

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Ein Klassiker: Edmund Bachmann (Holzschnitzerei Bachmann) mit Pilz-Nussknackern.
Ein Klassiker: Edmund Bachmann (Holzschnitzerei Bachmann) mit Pilz-Nussknackern. © Dieter Schachtschneider

In gut zwei Wochen ist Weihnachten. Wir haben uns auf dem Märchenweihnachtsmarkt Kassel umgeschaut, was es dort an Geschenken zu kaufen gibt.

Kassel – Für alle Altersklassen, jeden Geldbeutel sowie für Vierbeiner und Naschkatzen ist etwas dabei. 

Weihnachtsmarkt Kassel: Pilz-Nussknacker

Die Pilz-Nussknacker werden schon seit vielen Jahren in der Holzschnitzerei Bachmann auf dem Königsplatz angeboten. Sie sind stabil und auch für Kinder geeignet, sagt Edmund Bachmann. Mit den Pilzen können Hasel- und Walnüsse langsam geknackt werden, sodass sie nicht zerquetschen. Ein Pilz-Nussknacker kostet 6,50 Euro.

Weihnachtsmarkt Kassel: Wachsende Kalender

Ganz neu auf dem Weihnachtsmarkt sind hingegen die wachsenden Kalender, die es am Stand von Primoza auf dem Königsplatz (Stand 63) gibt. In den nachhaltigen Kalendern, die zwischen 25 und 35 Euro kosten, ist bei jedem Monat ein Saatstreifen eingearbeitet. Am Ende des Monats kann der Streifen ausgesät werden, sagt Mitarbeiter Daniel Kratz. Es gibt unterschiedliche Kalender für Menschen, die nur einen Balkon oder einen Garten haben. Zudem werden Post- und Geschenkkarten mit integriertem Saatgut (3 bis 5 Euro) angeboten. Über diese Weihnachtsgrüße kann man sich also zwei Mal freuen.

Weihnachtsmarkt: Teelichter mit verschiedenen Kassel-Motiven

Die gibt es an der Kerzenbude auf dem Königsplatz (Stand 25). Da leuchten dann der Herkules, das Schloss Wilhelmshöhe oder die Löwenburg auf dem weihnachtlich gedeckten Tisch. Es gibt aber auch eine Version für den Sommer, bei der die Fulda auf dem Teelichthalter zu sehen ist. Die unterschiedlichen Ausführungen kosten zwischen 4 Euro und 12,50 Euro.

Kassel-Motive: Bettina Rose bietet auf dem Kasseler Märchenweihnachtsmarkt Teelichter mit dem Herkules als Motiv an.
Kassel-Motive: Bettina Rose bietet auf dem Kasseler Märchenweihnachtsmarkt Teelichter mit dem Herkules als Motiv an. © Dieter Schachtschneider

Weihnachtsmarkt Kassel: Hunde-Schnuckzeug

Seit einigen Jahren gibt es den Trend, dass Menschen auch ein Weihnachtsgeschenk für ihre Hunde kaufen. Franz Lagerin hat solch einen Stand mit Leckereien für Vierbeiner auf dem Königsplatz (Stand 7). Im Angebot gibt es zum Beispiel Knochen mit der Aufschrift Merry X-mas für 7,50 Euro. Sie wurden aus Rindfleisch, Karotten, Spinat und Kartoffelmehl hergestellt.

Für die vierbeinigen Freunde: Franz Lagerin verkauft Schnuckzeug für Hunde.
Für die vierbeinigen Freunde: Franz Lagerin verkauft Schnuckzeug für Hunde. © Dieter Schachtschneider

Weihnachtsmarkt Kassel: Werkzeug aus Schokolade

Gleich nebenan gibt es das Passende für menschliche Naschkatzen, die gern werkeln. Werkzeug aus „hochwertiger Schokolade“, wie zum Beispiel Zangen, Hammer, Schrauben und Scheren, gibt es dort für um die 6 Euro. Es sei Absicht, so Standbetreiber Lagerin, dass die Zartbitterschokolade leicht verrostet aussehe. Die Schoko-Hammer seien übrigens ein Jahr haltbar.

Weihnachtsmarkt Kassel: Märchenfiguren

Für Menschen, die Glitzer am Weihnachtsbaum vorziehen, hat Joachim Rodewald, der seit 1984 Christbaumschmuck auf dem Weihnachtsmarkt Kassel verkauft, das Richtige. Besonders Märchenfiguren sind bei der Kundschaft gefragt.

Bei Sammlern sehr beliebt: Joachim Rodewald verkauft seit vielen Jahren handbemalte Märchenfiguren aus dem Thüringer Wald.
Bei Sammlern sehr beliebt: Joachim Rodewald verkauft seit vielen Jahren handbemalte Märchenfiguren aus dem Thüringer Wald. © Dieter Schachtschneider

Sammler greifen für die handbemalten Figuren aus dem Thüringer Wald schon mal tiefer in die Tasche. Rapunzel mit Turm kostet zum Beispiel 99 Euro. Es gibt aber den Froschkönig, der den diesjährigen Weihnachtsmarkt symbolisiert, auch für 15 Euro am Stand 28 auf dem Friedrichsplatz. (Ulrike Pflüger-Scherb)

Trotz Corona hat der Weihnachtsmarkt in Kassel geöffnet. Doch es gibt einige Regeln zu beachten.

Auch interessant

Kommentare