Kassel gibt es auch anderswo

Kassel heute: 36 Grad, wolkenlos, Sonnenschein

Im Senegal: Kassel heißt in der Landessprache „Löffel“. Das Land dort ist fruchtbar, es gibt also etwas zu „löffeln“ So entstand der Name. Archivfoto: Hennig/nh

Kassel / Kassel. Temperaturen von 36 Grad, wolkenloser Himmel und ein Regenrisiko im einstelligen Prozentbereich: Die Wetteraussichten für die nächsten Tage in Kassel sind hervorragend – zumindest aus europäischer Sicht. Allerdings nicht für das nordhessische Kassel.

Für die Senegalesen in Kassel der Region Ziguinchor ist es dagegen nicht außergewöhnlich, im Januar über dreißig Grad zu haben. Dort, in Westafrika, liegt nämlich Kassel, ein kleines Dorf mit 200 Einwohnern, das den gleichen Namen wie die Fuldastadt trägt.

Dank zahlreicher kostenloser Internetportale wie Wetter.com und Wetter.de ist es heutzutage leicht, umfangreiche Informationen über das Wetter zu bekommen. Wer im Netz nach dem Kassel-Wetter sucht, stellt schnell fest, dass die Fuldastadt mit ihrem Namen nicht allein ist. Die Wetterdaten seien zuverlässig – selbst wenn sie vom anderen Ende der Welt kämen, heißt es bei Wetter.com. Sie träfen mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 Prozent zu und würden von Wetterstationen vor Ort geliefert.

Wer in Kassel an der Fulda über die Minusgrade jammert, sollte sich damit trösten, dass andere noch mehr frieren: Im russischen Kassel’skiy sind es momentan minus 19 Grad. Der Ort liegt an der Grenze zu Kasachstan.

Etwas näher an nordhessischen Verhältnissen ist man dagegen in Ostkanada: Im Süden der Provinz Ontario gibt es den Ort Cassel. Mit minus zehn Grad und Schnee herrschen dort fast nordhessische Verhältnisse.

Einen ganz besonderen Ort findet man über den Wetterdienst Wetter.com: In den USA, Bundesstaat Indiana, gibt es einen Ort namens Hessen Cassel, benannt nach der Landgrafschaft Hessen-Kassel. Angaben zur Bevölkerung gibt es nicht, die nächste größere Stadt soll Marion mit 30 000 Menschen sein, heißt es in einem US-Ortsverzeichnis. Dort ist es sonnig momentan, aber mit minus drei Grad nicht besonders warm.

Wer ein anderes Kassel besuchen möchte, muss nicht unbedingt ins Flugzeug steigen und nach Afrika oder in die USA fliegen: Kassel, ein Ortsteil von Biebergemünd im Main-Kinzig-Kreis, ist bequem mit dem Auto zu erreichen. Dort wird es in den nächsten Tagen wolkig und kalt – wie in Kassel an der Fulda auch. (gör)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.