Hausfassaden mit Farbe beschmiert

Zeugen gesucht: Unbekannte besprühten mehrere Hauswände in Kassel

+
Die Polizei sucht Unbekannte, die am Samstagvormittag mehrere Hausfassaden in Kassel mit Graffitis besprüht haben sollen. 

Unbekannte Sprayer haben am Samstagvormittag ihr Unwesen im Vorderen Westen getrieben und ihre Schmierereien gleich an mehreren Hauswänden hinterlassen.

Ein Anwohner der Goethestraße hatte sich gegen Mittag bei der Polizei gemeldet, als er die frisch aufgesprühte Farbe an seiner Hauswand entdeckt hatte. Auch an mindestens sieben weiteren Hausfassaden dieser Straße, von der Friedrich-Ebert-Straße bis in die Querallee, fand die Polizei vergleichbare Graffitis, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Wie die Beamten berichten, soll die Hausfassade des Zeugen, der die Polizei rief, gegen 9 Uhr noch nicht beschmiert gewesen sein. 

Höhe des Sachschadens noch unklar

Offenbar im Zeitraum bis zum Mittag hatten die Unbekannten an den acht Hauswänden überwiegend in rosa und schwarzer Farbe immer die gleichen beiden Buchstabenkombinationen „PSST“ und „SHB“ hinterlassen. Die Höhe des Sachschadens ist nicht abschließend beziffert, dürfte aber ohne Weiteres in einem vierstelligen Bereich liegen. 

Wer Beobachtungen am Samstagvormittag im Vorderen Westen gemacht hat oder Hinweise auf die Täter geben kann, meldet sich bitte unter Tel. 0561/ 9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.