Zwei Promille 

Betrunkener Rentner geht auf Diebestour - die endet für ihn in der Ausnüchterungszelle 

+
Ein betrunkener Rentner aus Kassel klaut ein Fahrrad. Die Polizei nimmt ihn fest und steckt ihn in die Ausnüchterungszelle. 

Ein betrunkener Rentner aus Kassel klaut ein Fahrrad. Die Polizei nimmt ihn fest und steckt ihn in die Ausnüchterungszelle. 

Kassel - Ein Rentner versucht ein Fahrrad zu stehlen - mit einer Säge. Der mutmaßliche Diebstahl endete für den Mann in der Ausnüchterungszelle, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. Laut der Polizei beobachtete ein Anwohner den 70-jährigen gegen 19:30 Uhr, wie er ein Fahrrad vor einem Getränkemarkt stehlen wollte. Seelenruhig versuchte er, das Fahrradschloss aufzusägen. Doch seine Versuche sollten zunächst scheitern.

Betrunkener Rentner klaut Fahrrad

Daraufhin demontierte der Rentner kurzerhand das Werbeschild von dem Pfosten, an dem das Fahrrad angekettet war. Das Fahrrad hob er über den Pfosten heben. Das Werkzeug ließ er einfach liegen. Kurzerhand nahm er auf dem Rad Platz , das rund 100 Euro Wert war und radelte davon. Was er nicht wusste: der Zeuge, der ihn beobachtete, hatte bereits die Polizei alarmiert. 

Polizei steckt den Rentner in die Ausnüchterungszelle

Die Polizeibeamten konnten den Mann in der Lilienthalstraße festnehmen. Da der Mann über zwei Promille intus hatte, brachten die Polizisten den Mann in eine Ausnüchterungszelle. An dem Schild entstand ein Schaden von rund 400 Euro. Gegen den trinkfesten Rentner wurde Anzeige wegen schweren Diebstahls und Sachbeschädigung erstattet.

mse

Lesen Sie auch:

Mann baut Unfall und schläft dann am Steuer ein: Eine Trunkenheitsfahrt, Unfallflucht und deutlich überhöhtes Tempo - ein Autofahrer aus dem Wetteraukreis soll gleich mehrfach gegen Regeln im Straßenverkehr verstoßen haben.

17 Monaten Gefängnis für Gelage in fremder Wohnung: Der Mann war am 23. September in eine unverschlossene Wohnung eingedrungen und hatte sich dort häuslich niedergelassen.

Senior schlägt bewaffnete Angreifer in die Flucht: Ein 72-Jähriger hat zwei mit einem Messer bewaffnete Männer in die Flucht geschlagen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte das Duo den Mann auf einem Feldweg im südhessischen Nauheim mit einem Klappmesser bedroht.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten

Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.