Pfefferspray-Attacke

Völlig grundloser Angriff - Unbekannter verletzt zwei Männer in Bahnhof

Ein Unbekannter hat zwei Männer im ICE-Bahnhof Kassel mit Pfefferspray angegriffen.
+
Ein Unbekannter hat zwei Männer im ICE-Bahnhof Kassel mit Pfefferspray angegriffen.

Gewalt ohne Grund im ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Ein Unbekannter verletzt völlig skrupellos zwei Männer.

  • Zwei Männer stehen nichtsahnend am ICE-Bahnhof in Kassel
  • Ein Unbekannter sprüht ihnen unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht
  • Weil keine Videoaufnahmen existieren, hat die Polizei ein Problem

Kassel - Was genau zwei Männer am Dienstagabend im ICE-Bahnhof Kassel gemacht haben, ist nicht bekannt. Klar ist aber: Für den 29-Jährigen und seinen drei Jahre älteren Kumpel endete der Abend mit dicken Augen. Die beiden Nordhessen wurden Opfer völlig grundloser Gewalt.

Kassel: Grundlose Gewalt am ICE-Bahnhof

Was war geschehen? Dienstag gegen 22.30 Uhr. Die beiden Männer stehen im ICE-Bahnhof Kassel. Plötzlich kommt ein Unbekannter vorbei - und sprüht den Opfern völlig grundlos Pfefferspray ins Gesicht. Der Rowdy sucht anschließend schnell das Weite. Das berichtet die Bundespolizei in ihrer Pressemeldung.

Der Angriff auf die Nordhessen im ICE-Bahnhof erfolgt dermaßen unerwartet, dass der 29- und der 32-Jährige nicht einmal eine aussagekräftige Täterbeschreibung bei der Polizei Kassel abgeben können. Bekannt ist lediglich, dass der Angreifer einen Bart trug und eine schwarze Jogginghose mit drei weißen Streifen der Marke Adidas anhatte.

ICE-Bahnhof Kassel: Polizei bittet um Hinweise

Inzwischen ermittelt die Bundespolizei Kassel nach dem grundlosen Angriff im ICE-Bahnhof. Die Beamten bitten um Hinweise unter der Telefonnummer (0561) 81 61 60. Ärgerlich: Der Bereich, in dem sich die sinnlose Aktion abgespielt hat, ist nicht kameraüberwacht. 

Zu Jahresbeginn hatte sich eine Diskussion über die Notwendigkeit von Videoaufnahmen entsponnen. Die Deutsche Bahn hatte zugesichert, dass im Jahr 2021 der ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe* mit Video-Technik ausgestattet werden soll. Rund 30.000 Reisende nutzen den Bahnhof jeden Tag.

Lesen Sie mehr zum Thema: Die Deutsche Bahn (DB) optimiert die Kurve Kassel - doch eine Initiative kritisiert die Pläne. In einer Regiotram in Kassel rastet ein Fahrgast aus und geht auf Zugbegleiter los. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

Bei einer Polizeikontrolle im Bahnhof Wilhelmshöhe in Kassel sind Beamte von einem Mann massiv beleidigt und bedroht worden. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizisten Rauschgift.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.