Für Kassel-Kenner: Foto zeigt Töpfenmarkt 1923

Kassel. Historische Bilder üben auf unsere Leser immer einen besonderen Reiz aus. Gestern veröffentlichten wir im Zusammenhang über die Elektrifizierung Kassels und den Verband der Elektrotechnik (VDE) dieses Foto aus dem Jahr 1923.

Es zeigt den Transport eines 60.000-Volt-Kabels, mit dem die Verbindung zwischen dem Lossekraftwerk und dem Umspannwerk Sandershausen hergestellt wurde. Dass eine genaue Ortsbezeichnung fehlte, ließ Kassels Altstadt-Kenner Hans Germandi keine Ruhe, denn genau in diesem Areal war er als Kind und Jugendlicher unterwegs.

Fotos

Mehr historische Fotos von Kassel gibt es im Internet in unserem „Bombennacht-Spezial“.

Drum dank seiner Hilfe die Auflösung: Das Bild zeigt eine Häuserreihe Am Töpfenmarkt, ganz links Nummer 17, rechts daneben (mit der Kropf-Reklame) Nummer 19. Direkt neben diesem Gebäude ging die Gasse „Hinter dem weißen Hof“ ab. Rechts folgt Haus Nummer 19 1/2, und im Haus Nummer 21, das noch zum Teil auf dem Foto abgebildet ist, hatte Colonialwaren Reckelmann sein Geschäft. Unsere Grafik rechts zeigt den Töpfenmarkt heute, eingebettet zwischen Kurt-Schumacher- und Weserstraße. Die Straße säumen vornehmlich Mietshäuser. (hos/abe) Foto: Städtische Werke/VDE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.