Straße zwischenzeitlich gesperrt

Nach Küchenbrand in Kirchditmold - Wohnung unbewohnbar 

+
Brand in der Gaußstraße in Kirchditmold.

Kassel: In Kirchditmold ist eine Küche in Brand geraten. Die Feuerwehr war im Einsatz. Die Wohnung ist nun unbewohnbar. 

Update vom Dienstag, 07.04.2020, 13.23 Uhr: Am Montagmittag (06.04.2020) kam es zu einem Brand einer Küche im Kasseler Stadtteil Kirchditmold. Nach Angaben der Polizei in Kassel ist die Wohnung nach dem Brand zunächst unbewohnbar. Der Schade beläuft sich nach einer Schätzung der eingesetzten Streife des Polizeireviers Süd-West auf rund 20.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen könnte ein technischer Defekt im Bereich einer Gastherme Ursache für den Brand gewesen sein. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen derzeit nicht vor. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache werden von den Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo geführt.

Brand in Kassel-Kirchditmold: Straße zwischenzeitlich komplett gesperrt

Erstmeldung vom Montag, 06.04.2020: Kassel - Zu einem Küchenbrand kam es Montagmittag (06.04.2020) gegen 12.40 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Gaußstraße (Kirchditmold). Eine Frau habe sich beim Eintreffen der Feuerwehr noch in einer Wohnung im 1. Obergeschoss befunden, die anderen Bewohner hätten das Gebäude bereits verlassen gehabt, teilt Einsatzleiter Tim Werner mit. Die Bewohnerin wurde unmittelbar aus dem Haus geleitet.

Die Küche der Dachgeschosswohnung wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr gelöscht. Parallel wurde die Wohnung über den Treppenraum maschinell belüftet. Die Gaußstraße war während der Löscharbeiten komplett gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.