Ein Lebenszeichen, das Hoffnung macht

Einer der ersten Clubs in Deutschland: Wieder Konzerte im Theaterstübchen Kassel

Viel Abstand und Plexiglasscheiben: Die Soulbrothers im Theaterstübchen mit (von links) Brian O’Gott, Gino di Grazia, Thomas Stolkmann alias Stolle und Franco di Grazia. Der Kellerclub in Kassel ist eine der ersten Spielstätten, die in der Corona-Krise wieder öffnen.
+
Viel Abstand und Plexiglasscheiben: Die Soulbrothers im Theaterstübchen mit (von links) Brian O’Gott, Gino di Grazia, Thomas Stolkmann alias Stolle und Franco di Grazia. Der Kellerclub in Kassel ist eine der ersten Spielstätten, die in der Corona-Krise wieder öffnen.

Im Club Theaterstübchen in Kassel gibt es wieder Live-Konzerte. Um das möglich zu machen, wurde ein Hygienekonzept ausgearbeitet, dass eine Ausbreitung von Corona verhindern soll. Erste Musiker zeigten sich irritiert über eine Schutzmaßnahme direkt vor der Bühne.

  • Der Club Theaterstübchen in Kassel ist wieder geöffnet
  • Ein Hygienekonzept ist ausgearbeitet worden
  • Die Öffnung des Clubs ist wegen der Lockerungen der Corona-Maßnahmen möglich 

Kassel – Mehr als zehn Wochen hatte Stolle dieses Geräusch nicht gehört. Am 11.03.2020 war der Kasseler Musiker, der eigentlich Thomas Stolkmann heißt, zum letzten Mal mit seiner Formation Soulbrothers aufgetreten. An diesem Samstag (23.05.2020) stand der Gitarrist nach der Corona-Pause endlich wieder auf der Bühne des Theaterstübchens. Und als die Gäste laut applaudierten, sagte Stolle: „Vielen Dank für das wunderbare Geräusch.“

Corona in Kassel: Club Theaterstübchen sendet "Lebenszeichen"

Als erste Spielstätte Deutschlands hat der Keller-Club in der Jordanstraße den Live-Betrieb wieder aufgenommen. So sagt es zumindest Betreiber Markus Knierim: „Es ist ein Lebenszeichen.“ Nicht nur er und die vier Musiker auf der Bühne waren am Samstag (23.05.2020) zufrieden, sondern auch die 26 Besucher. Klaus-Dieter Herbst aus Kassel etwa fand es schade, dass nicht mehr Gäste kommen durften: „Es ist nicht zu ändern, aber die Wohnzimmeratmosphäre ist toll.“

Für den Neustart hat Knierim ein zwölfseitiges Handout angefertigt, das einen etwas sperrigen Namen trägt. Im „Konzept zur Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen mit Checklisten und Handlungsanweisungen für Gäste, Personal, Künstler, Techniker und Lieferanten als Grundlage für den Betrieb des Theaterstübchens als Konzerthaus mit Gastronomie“ ist penibel festgelegt, was jetzt anders ist.

Theaterstübchen in Kassel: Hygienekonzept von Club soll Ausbreitung von Corona verhindern 

Gäste hinterlassen am Eingang ihre Adresse, werden zu ihrem Tisch gebracht, wo sie den Mundschutz abnehmen dürfen. Gehen sie zwischendurch auf Toilette oder zum Rauchen nach draußen, desinfiziert eine von fünf Mitarbeiterinnen anschließend Türgriffe und alles andere, was angefasst wurde. „Auf enge Interaktionen der Künstler mit den Gästen wird generell verzichtet“, heißt es im Handout für die Behörden, die erst am Freitag (22.05.2020) ihr Okay gaben. Mehr Sicherheitsmaßnahmen sind kaum möglich.

Blues-Spezialist Stolle, der von seinem Bassisten Brian O’Gott als „eines der vielen unehelichen Kinder von John Lee Hooker“ vorgestellt wurde, war zunächst etwas irritiert von den Plexiglasscheiben, die als Schutz vor der Bühne angebracht sind: „Man sieht sich selbst im Spiegelbild.“

Corona-Krise: Club in Kassel streamt Konzerte 

Ähnlich erging es am Freitag (22.05.2020) bereits Jörg Götzfried, als er mit seiner Band Dylan’s Dream auftrat: „Man muss durch sich selbst schauen.“ Andere sahen aus Kalifornien, Paraguay und Südafrika zu. Das Theaterstübchen streamt alle Konzerte seiner neuen Reihe „The Heart Begins To Beat“ mit lokalen Bands und Künstlern auf seinem Youtube-Kanal. Bei Dylan’s Dream saßen 300 virtuelle Gäste vor dem Bildschirm, bei den Soulbrothers waren es immerhin 200.

Wegen der Abstandsregelung dürfen nicht mehr als 29 Gäste ins Theaterstübchen. Dank Youtube kann ein ausverkauftes Konzert aber trotzdem mehr Menschen erreichen. Die können zudem Soli-Tickets zur Unterstützung des Clubs kaufen.

Markus Knierim: Der Inhaber des Theaterstübchens in Kassel. In der Corona-Krise öffnet der Club wieder mit einem Hygienekonzept.

Club-Öffnung während Corona-Krise in Kassel: Luft so gut wie im Habichtswald 

Der Auftritt der vierköpfigen Soulbrothers mit Cover-Versionen von Bill Withers, Ed Sheeran, Lou Reed und Roger Cicero machte Lust auf mehr – auch wenn vieles noch nicht so wie früher war. Sonst sorgt auch die Enge im ausverkauften Club dafür, dass man die Musik fühlen kann. Jetzt ist die Luft so gut wie im Habichtswald. Und Pausen gibt es vorerst nicht mehr. Dabei „sind wir sonst in der Pause an der Bar, und die Leute fassen uns an“, wie O’Gott witzelte. Es wird noch eine Weile dauern, bis Musik-Fans Gott wieder berühren dürfen.

Termine im Club Theaterstübchen in Kassel:

Die nächsten Konzerte im Theaterstübchen (Beginn jeweils um 20 Uhr). 25.05.2020: Basalt/Dawg Eat Dawg (ausverkauft) 27.05.2020: Urban Swing Workers 28.05.2020: Dennis Wenzel Quintett 29.05.2020: June 30.05.2020: Nicole Jukic & Heiko Eulen 31.05.2020: Mark Knopfler Tribute Band Kartenbestellungen an: tickets@theaterstuebchen.de

Von Matthias Lohr 

Alle neuen Entwicklungen in der Corona-Krise in Kassel und ganz Nordhessen gibt es im Ticker. 

Elf Tage, elf Konzerte: Mit Ingo Appelt, dem DJ-Duo Gestört aber Geil und Promi-Schwergewicht Reiner Calmund stemmt sich Bebra (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) im Juni gegen den kulturellen Corona-Shutdown.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.