Kriminelle spähten erneut Daten von EC-Karten aus

Kassel. An einem Geldautomaten der Santander Consumer Bank an der Wolfsschlucht haben Kriminelle EC-Kartendaten von Kunden ausgespäht. Nach Angaben der Polizei sind bislang 30 Personen betroffen, die zwischen dem 15. und 17. März Geld an dem offenbar manipulierten Automaten abgehoben hatten.

Die Täter erstellten dann Kartenduplikate, mit denen sie über Ostern in Bangkok (Thailand) Geld von den betroffenen Konten abhoben.

Über die Höhe des Schadens konnte die Polizei am Donnerstag noch keine Angaben machen. Betroffen sind Kunden verschiedener Banken.

Erst vor Kurzem waren in mehreren Supermärkten im Raum Kassel die Daten der EC-Karten von 200 Kunden ausgespäht worden. (rud)       

Hinweise: Tel. 05 61/91 00

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.