Kassel: Kripo schnappt Trickbetrüger an Haustür

+
Erfolg der Kripo Kassel: Ein Betrüger konnte an der Haustür festgenommen werden.

Nachdem Betrüger zunächst 4700 Euro bei einer Seniorin wegen eines angeblichen hohen Lotterie-Gewinns erbeutet hatten, gelang es der Kripo, einen Tatverdächtigen festzunehmen.

Kassel -  Die Festnahme gelang am Dienstag im Stadtteil Wehlheiden. Der Betrüger habe sich bereits ab Sonntag mehrfach bei der 80-jährigen Seniorin telefonisch gemeldet, so Polizeisprecher Frank Siebert. Der Mann habe die Frau dazu gebracht, Bargeld bei ihrer Hausbank abzuheben. Der Anrufer habe behauptet, er sei Mitarbeiter einer Berliner Bank und versicherte der Frau, dass sie 477 000 Euro bei einer Verlosung gewonnen habe. Um an den üppigen Gewinn zu gelangen, solle die Dame zunächst 4700 Euro bezahlen, die anschließend bei ihr abgeholt würden. Erst dann könne ihr das Geld überbracht werden. Die Seniorin übergab am Montag gegen 17 Uhr diese Summe in bar an einen männlichen Abholer.

Nach dem Erfolg dieser Masche versuchten es die Täter am Dienstag erneut. Der angebliche Bankmitarbeiter aus Berlin meldete sich gegen 8.30 Uhr erneut bei der Frau und wies sie mit Ausflüchten an, wiederholt 4700 Euro bei ihrer Bank abzuholen. Auch das machte die Seniorin. Der folgenden Anweisung des Anrufers, das Geld auf die Straße zu legen, kam die inzwischen misstrauisch gewordene Frau jedoch nicht nach und unterrichtete die Polizei.

Polizisten eilten sofort zu der Frau, wo sie den 30-jährigen Geldabholer aus Baden-Württemberg noch vor der Haustür festnehmen konnten.

Mit einer dreisten Masche rauben Betrüger einer Seniorin in Kassel Schmuck. Sie gaben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus, um so in die Wohnung im Stadtteil Fasanenhof zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.