1. Startseite
  2. Kassel

Arbeitsunfall: Kurzschluss in Elektroinstallation - Monteur bei Brand verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marius Kausch

Kommentare

Einsatz an der Leuschnerstraße in Niederzwehren: Ein Kurzschluss hatte einen Brand ausgelöst - ein Monteur wurde verletzt.
Einsatz an der Leuschnerstraße in Niederzwehren: Ein Kurzschluss hatte einen Brand ausgelöst - ein Monteur wurde verletzt. © Feuerwehr Kassel

Zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Leuschnerstraße in Niederzwehren rückte am Donnerstag kurz nach 16 Uhr die Kasseler Feuerwehr aus.

Eine Elektroinstallationsfirma hatte einen Kurzschluss an dem Hausanschluss verursacht – der Kasten samt Hauptsicherung stand beim Eintreffen der Feuerwehr in Flammen, heißt es im Einsatzbericht. Der Monteur erlitt bei dem Unfall Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. 

Nachdem der Brand mit Kohlendioxid als Sonderlöschmittel gelöscht war, wurde das Haus durch Mitarbeiter der Städtischen Werke stromlos geschaltet. Die Leuschnerstraße blieb für etwa 45 Minuten gesperrt. Geschätzter Sachschaden: etwa 5000 Euro.  

Erst am Mittwoch hatte es in Niederzwehren gebrannt

Am Mittwochabend löste ein Dachstuhlbrand in einer Doppelhaushälfte an der Frankfurter Straße in Niederzwehren einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Einsatzkräfte waren bis in die Nacht mit Löscharbeiten beschäftigt. Der Schaden wird von der Feuerwehr auf 200.000 Euro geschätzt. 

Auch interessant

Kommentare