Verkehr pendelt sich wieder ein

Störung im Netz der DB behoben - Nächste Tramstrecke wieder frei

Auf den Linien der RT 1und RT4 ist es am Montag (29.03.2021) wegen einer Störung im DB-Netz zu erheblichen Verspätungen und Zugausfällen gekommen.
+
Auf den Linien der RT 1und RT4 ist es am Montag (29.03.2021) wegen einer Störung im DB-Netz zu erheblichen Verspätungen und Zugausfällen gekommen.

Wegen einer Störung im DB-Netz ist es am Montag (29.03.2021) zu erheblichen Verspätungen der Linien RT1 und RT4 gekommen. Mittlerweile ist die Störung behoben.

+++ 19.01 Uhr: Laut KVG-Sprecherin Heidi Hamdad ist die Tramstrecke durch das Lossetal wieder frei. Der Ersatzverkehr mit Bussen sei eingestellt. Allerdings werde es noch eine Weile dauern, bis alle Bahnen wieder nach Fahrplan fahren.

+++ 17.17 Uhr: Gute Nachrichten für die KVG-Kunden - die Störung im DB-Netz ist behoben und der Verkehr der Linien RT1 und RT4 pendelt sich langsam wieder ein. Das teilte KVG-Sprecherin Heidi Hamdad am späten Nachmittag mit.

Erstmeldung vom Montag (29.03.2021), 15.43 Uhr: Kassel - Die Störung im DB-Netz ist am Montag (29.03.2021) gegen 14.30 Uhr aufgetreten wie KVG-Sprecherin Heidi Hamdad mittelt. Demnach komme es aktuell bei den Linien RT1 und RT 4 zu erheblichen Verspätungen von bis zu 45 Minuten.

Fahrten in der Kasseler Innenstadt fallen ebenfalls teilweise aus. Auf der Strecke der RT4, die zwischen Kassel und Wolfhagen verkehrt, entfallen die Fahrten bis Zierenberg. Die Verbindung bis Wolfhagen findet statt. Eine Prognose über die Dauer der Störung könne laut Hamdad derzeit nicht abgegeben werden. (dir)
 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.