Zweiter Täter konnte flüchten

Ladendieb verletzt drei  Polizisten: Aufsehenerregende Festnahme in Kassel

+
Die Polizei hat am Samstagabend in der Kasseler Innenstadt versucht Ladendiebe festzunehmen: Eine wehrte sich heftig, der andere konnte fliehen.

Zu einer aufsehenerregenden Festnahme eines flüchtenden Ladendiebs kam es am Samstagabend in der Innenstadt. Hierbei wurden drei Polizisten leicht verletzt.

Schaulustige filmten das Geschehen mit dem Handy. Nach der Festnahme des 19-jährigen Mannes aus der Ukraine wurden durch die Polizisten etliche weitere Straftaten festgestellt, weshalb der Mann sich nun wegen mehrfachen Ladendiebstahls, Räuberischen Diebstahls, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz verantworten muss, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. 

Der Dieb, der in Deutschland keinen Wohnsitz hat, sitzt nun in Untersuchungshaft. Ein weiterer Täter, der am Diebstahl beteiligt war, konnte flüchten.

Ladendieb hatte Parfüm in Drogerie gestohlen

Der 19-Jährige habe mit dem Komplizen gegen 18.50 Uhr Parfüm und andere Waren aus einer Drogerie in der Unteren Königsstraße gestohlen. 

Mit dem Rucksack voller Diebesgut flüchteten beide aus dem Geschäft in Richtung Stern. Der Ladendetektiv verfolgte beide Täter zu Fuß und alarmierte die Polizei. Kurz vor dem Stern traf die Streife auf den Detektiv und einen der beiden Ladendiebe, wobei es zu einem Gerangel kam, weil der Dieb den Rucksack mit dem Diebesgut nicht loslassen wollte.

Ladendieb wehrte sich heftig gegen Festnahme

Bei der Festnahme durch die Polizisten habe sich der 19-Jährige massiv gewehrt. Mithilfe hinzugeeilter Polizeistreifen konnte er unter Kontrolle gebracht werden. Drei Polizisten erlitten leichte Verletzungen, konnten ihren Dienst aber fortsetzen.

150 Schaulustige - einige filmten das Geschehen mit dem Handy

Während der zweite Täter in Richtung Stern flüchten konnten, hätten sich zum Leidwesen der Beamten bei der Festnahme seines Komplizen etwa 150 Schaulustige an der Örtlichkeit versammelt, die das Geschehen teilweise mit ihren Handys filmten und durch Lachen und Grölen kommentierten.

Polizei fahndet nach dem zweiten Täter - Beschreibung:

Der geflüchtete Dieb soll etwa 20-25 Jahre alt, 1,75 bis 1,85 Meter groß sein und eine sportliche Statur haben. Er hatte kurze, blonde Haare und trug ein rotes T-Shirt, eine kurze Hose und rote Schuhe. 

Hinweise auf den geflüchteten Ladendieb an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.