1. Startseite
  2. Kassel

„Gewaltige Herausforderung“: Kasseler startet bei der RTL-Show „Lego Masters“

Erstellt:

Von: Christina Hein

Kommentare

Jörg Ruckel arbeitet beim Offenen Kanal in Kassel. Jetzt tritt er als Teilnehmer bei der RTL-Show Lego Masters 2022 ins Rampenlicht.
Buntes Hobby: Jörg Ruckel arbeitet beim Offenen Kanal in Kassel. Jetzt tritt er als Teilnehmer bei der RTL-Show „Lego Masters“ 2022 ins Rampenlicht. © Jennifer Ruckel

Der Medienpädagoge Jörg Ruckel aus Kassel kann mit seiner Leidenschaft für Legosteine punkten und ist bei der RTL-Show „Lego Masters“ 2022 dabei.

Kassel – Jörg Ruckel, Pädagoge im Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel, hat neben seinem Beruf eine große Leidenschaft: Der 55-jährige Kasseler sammelt Legosteine, vor allem aber baut er gerne damit. Seit seiner Kindheit hat ihn die Liebe zu den bunten Steinchen zum Zusammenstecken nicht mehr losgelassen. Seit über 20 Jahren ist er in der internationalen Lego-Community unterwegs. Jetzt wird sein Hobby mit der Teilnahme bei der TV-Show Lego-Master 2022 des Fernsehsenders RTL gekrönt.

Die Aufzeichnung hat bereits stattgefunden. „Es hat riesigen Spaß gemacht“, sagt Ruckel, der mit seinem Community-Partner Dirk Frantzen aus Viersen angetreten ist. Viel mehr darf nicht verraten werden. „Wie weit ich gekommen bin und was ich mit meinem Teampartner gebaut habe, darf ich nicht verraten. Nur so viel: „Lego Masters“ 2022 wird spektakulär.“

Die Aufzeichnung in Köln sei für den Mann aus Kassel ein „großartiges Erlebnis“ gewesen. „Als Medienpädagoge war das auch beruflich interessant, hinter die Kulissen einer so großen Show zu schauen und die Abläufe hautnah mitzuerleben.“

Jörg Ruckel aus Kassel bei „Lego Masters“ 2022: Ab 12. August auf RTL ist es soweit

Schon bald, ab dem 12. August, wird das Geheimnis, wie sich Ruckel mit seinem Team-Partner geschlagen hat, gelüftet.

In der von Daniel Hartwich moderierten Sendung treten die Teams gegeneinander an und müssen in einer bestimmten Bauzeit etwas aus Legosteinen konstruieren. Das bewertet eine Fachjury, bestehend aus Lego-Designdirektorin Elisabeth Kahl-Backes und Deutschlands einzigem zertifizierten Lego-Experten Rene Hoffmeister, der von seiner Fertigkeit inzwischen leben kann, indem er unter anderem Modelle für Firmen baut.

Dieses Jahr wetteifern bei der Familien-Show 16 Kandidaten in acht Zweierteams um den Titel „Lego Master 2022“. Neben einem Pokal lockt das Preisgeld in Höhe von 25 000 Euro.

Seine Lego-Leidenschaft hat Jörg Ruckel bereits zu Community-Treffen in der ganzen Welt geführt. Meistens begleitet ihn Ehefrau Jennifer Ruckel, die mit ihm die Reiselust teilt. Im Urlaub dreht sich dann oft alles ums bunte Steinchen.

Lego: Kasseler hat Afols-Treffen in Dänemark fest im Kalender

Nächstes Jahr will das Paar zum größten australischen Treffen der Lego-Freunde nach Melbourne fliegen. Ein fester Termin im Kalender ist das jährliche Fan-Treffen in Dänemark – das größte weltweit –, bei dem Erwachsene, „Afols“ (Adult Fans of Lego) aus aller Welt zusammenkommen.

„Eigentlich bin ich mehr der Sammler und Community-Mensch, und daher war die „Lego Masters“ eine gewaltige Herausforderung“, sagt Ruckel. Es habe ihm geholfen, dass er in der Vergangenheit schon einige größere Eigenkreationen gebaut habe. Die Fans haben dafür die Bezeichnung „Mocs“ für „My own creations“. „Sammeln heißt bei mir nicht nur kaufen und ins Regal stellen – das meiste wird auch aufgebaut.“

Auch in seiner Heimat ist Lego-Bauer Ruckel schon lokalpatriotisch in Erscheinung getreten. Auf der Lego-Messe „Aufgebaut“ in Borken vor ein paar Jahren präsentierte er ein aufgeschlagenes Märchenbuch, aus dem die Märchen der Brüder Grimm quasi emporwuchsen.

Außerdem hat Jörg Ruckel in Kassel die Aktion „Lego für Flüchtlingskinder“ initiiert. Er ist von der Kraft der Fantasie, die den Legosteinen innewohnt, fest überzeugt. „Man kann alles mit Legosteinen darstellen, ausnahmslos“, lautet sein Credo.

Das Schwierigste bei der RTL-Show sei der Faktor Zeit gewesen. „Man kann Superideen haben, aber man muss sich konzentrieren, sie auch in kurzer Zeit umsetzen zu können.“ (Christina Hein)

Auch interessant

Kommentare