Zeugen gesucht

In den Schritt gefasst: Unbekannter belästigt Frau in Kassel

+
Eine Frau ist am Montagabend in der Bosestraße (Südstadt) von einem Unbekannten sexuell belästigt worden.

Eine Frau ist am Montagabend in der Bosestraße (Südstadt) von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Der Mann soll sie in den Schritt gefasst haben. 

Die Frau erstattete am Dienstag Anzeige. Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war die Frau am Montag gegen 20.30 Uhr an der Haltestelle Auestadion aus dem Bus gestiegen und anschließend die Bosestraße zu Fuß in Richtung Ludwig-Mond-Straße gegangen. 

Kassel: Frau begrapscht – Polizei sucht Zeugen 

In der Nähe sei sie verabredet gewesen. Ab dem Parkplatz des Getränkemarktes Aschoff sei ihr ein Unbekannter gefolgt, der sie einige Meter weiter eingeholt habe, sie dann bedrängte und ihr mehrfach in den Schritt fasste. Sie habe sich allerdings an dem Mann vorbeidrängeln und weitergehen können, woraufhin dieser sie nicht weiter belästigt habe.

Beschreibung:Der Täter hat eine normale Statur, etwa 35 Jahre alte, 1,70 bis 1,75 Meter groß, südländisches Äußeres, insgesamt dunkle Kleidung, dünne Jacke, Wollmütze, rundes Gesicht, Dreitagebart, verquollene Augen, Bierflasche in der Hand.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Erst kürzlich wurde eine Frau auf der Ludwig-Mond-Straße unsittlich berührt. Sie setzte sich zur Wehr und ohrfeigte den Täter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.