Kassel-Marathon: 70.000 Zuschauer erwartet - Partys auf 42 Kilometern

70 000 Zuschauer werden am Marathon-Sonntag entlang der Strecke die Sportler anfeuern. An einigen Stellen veranstalten Anwohner, Vereine oder Geschäfte regelrechte Partys. Unser Bild zeigt eine Marathon-Szene am Sportplatz Wolfsanger aus dem vergangenen Jahr. Foto: privat

Kassel. Auf der Strecke die Läufer, am Rand 70 000 Zuschauer – das ist der Kassel Marathon. Auch in seinem sechsten Jahr wird er nichts von seinem Charme verlieren – dafür sorgt die „Party 21+“. Die HNA stellt die wichtigsten Standorte vor, an denen Anwohner, Familien, Firmen und Vereine entlang der Piste für reges Treiben sorgen: • Waldau: Nahe der historischen Zehntscheune an der Liegnitzer Straße begrüßt Ortsvorsteher Joachim Bonn mit dem SPD-Ortsverein und den Landfrauen die Läufer. Dort ist nach fünf Kilometern die erste Versorgungsstation. • Lohfelden: An der 7,5-Kilometer-Laufmarke auf der Otto-Hahn-Straße feuern die Handballer der HSG Lohfelden die Läufer an. DJ Peter Schneider sorgt für Stimmung. • Unterneustadt: Elfi Raböse schmückt ihren Hauseingang an der Hafenstraße 101 und beschallt die Sportler mit Anfeuerungsmusik. • Wesertor: An der Schützenstraße in Höhe des Zugangs zu den Kleingärten lädt der KGV Schützenplatz zu einem Frühschoppen ein. An der Hafenbrücke begrüßt der Musikzug Grebenstein die Läufer und zieht dann weiter zum Kiosk Reuter. • Wolfsanger: Am Sportplatz Wolfsanger direkt an der Fuldatalstraße feiert der Karnevalsverein VfL Kassel-Wolfsanger mit den Fußballern des TSV Wolfsanger. VfL-Cheerleader tanzen an der Laufstrecke für die Marathonschar, für Musik und Stimmung sorgt Ralf Gabor, der Sitzungspräsident des Karnevalvereins.

Das Landhaus Meister an der Fuldatalstraße 140 bietet ein Marathon-Frühstück an, dazu spielt der Posaunenchor Wolfsanger. Direkt vor dem Kiosk Reuter an der Fuldatalstraße 74 hat der Musikzug Grebenstein seinen zweiten Auftritt. Mit Essen und Getränken wird dort auch noch nach dem Lauf ordentlich gefeiert. • Nord (Holland): Am Holländischen Platz präsentiert sich auf einer Bühne Gesundheit Nordhessen (Klinikum Kassel) in Kooperation mit der Uni Kassel. Es werden Getränke für die Läufer bereitgehalten. • Rothenditmold: Die Agentur für Arbeit Kassel und der Ortsbeirat Rothenditmold stehen mit Bratwurst- und Getränkestand an der Wolfhager Straße / Ecke Philippistraße. Es gibt Musik, Cheerleader des OSC Vellmar sind der Hingucker nicht nur für die Läufer. • Kirchditmold: Beim Spielverein 06 an der Zentgrafenstraße 4 sowie bei Bike-Fact an der Zentgrafenstraße 61 gibt es gute Laune, Musik, Bratwurst, Kaffee, Kuchen und Getränke – alles direkt an der Strecke. Partyähnliche Zustände gibt’s auch an der Berliner Brücke. Hier ist die Strecke eng, die Zuschauer sind hautnah dran. • Vorderer Westen: Die TG Wehlheiden betreibt an der Breitscheidstraße / Ecke Riedeselstraße einen Verpflegungspunkt und bringt zusätzlich einen DJ mit. Anfeuerungsmusik und Bewirtung gibt es vor dem Café Westend an der Elfbuchenstraße 19, die Fleischerei Burghardt schräg gegenüber bietet Getränke, Kaffee und Bratwurst. Ein Höhepunkt an der Strecke dürfte die Party vor Joes Garage an der Friedrich-Ebert-Straße 60 sein – ein Marathon-Treffpunkt für junge Leute. Klaus Parzefall von der Postapotheke an der Friedrich-Ebert-Straße 27 versorgt die Läufer an der Tram-Haltestelle „Alte Hauptpost“ mit Wasser. Die HNA überrascht mit dem KSV Baunatal die Läufer an der Karthäuserstraße mit versierten Cheerleader-Tänzerinnen. • Wehlheiden: Je näher das Marathon-Ziel rückt, um so mehr tut sich etwas auf den Straßen. WHS Textildruck an der Wilhelmshöher Allee 93 hat am Gesundheitszentrum /Ecke Querallee einen DJ mitsamt Musikanlage gebucht. Die Awo an der Wilhelmshöher Allee 89 bietet Kaffee, Kuchen und Krachmacher zum Anfeuern der Läufer. Musik macht der Edeka Markt von Friedhelm Kroll an der Wittrockstraße 24, wobei hier auch die Karnevalsgesellschaft Herkules ihr Kommen zugesagt hat. Laut und schrill geht es ebenso an der Gaststätte BleibTreu an der Tischbeinstraße 123 zu: DJ, Musikanlage, Moderator, Bürgerfrühschoppen und Frühstück warten hier auf die Gäste. Und Taxi Schneider an der Tischbeinstraße 110 legt mit noch einer Musikanlage nach.

Einige Meter weiter sorgt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) für gute Laune. DJ Nobbi bringt Musik auf die Strecke, Gegrilltes und Getränke stehen parat. Nebenher betreibt die GdP mit Schülern der Friedrich-Wöhler-Schule den Verpflegungspunkt Kilometer 40. Nach dem Rennen geht’s am Haus Tischbeinstraße 107a mit einer Party weiter.

Von Boris Naumann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.