Mehr Bäume, Aufwertung der Grünflächen

Kassel wird grüner: Geld für Innenstadt, Frankfurter Straße, Park Schönfeld

Vorschläge werden derzeit diskutiert: Für die Frankfurter Straße soll ein Begrünungskonzept erarbeitet werden. Archivfoto: Andreas Fischer

Das ohnehin grüne Kassel soll noch grüner werden: Dafür erhält die Stadt aus dem Bund-und-Länder-Programm „Zukunft Stadtgrün“ 255.000 Euro. Und die werden im Stadtbild einiges bewirken. 

Das Geld soll der Innenstadt, der gesamten Frankfurter Straße und dem Park Schönfeld zugutekommen. Das Förderprogramm soll eine Laufzeit von insgesamt zehn Jahren haben.

„Der vergangene Sommer hat deutlich gemacht, dass ein gut entwickeltes und intaktes Stadtgrün immens wichtig ist“, sagt ein Sprecher der Stadt. Gerade bei extremen Hitzeperioden sei es schwer, die Aufenthaltsqualität zu bieten, die man sich wünsche.

Mit dem Fördergeld sollen nun die ersten Maßnahmen konkret bearbeitet werden. Während es in der Frankfurter Straße um die Begrünung geht, steht im Botanischen Garten die Sanierung des Schulbiologischen Teichs auf dem Programm. Außerdem kommt das Geld für ein Entwicklungskonzept für den Park Schönfeld sowie für einen Grundstücksankauf in dessen Eingangsbereich zum Einsatz. Vorschläge werden derzeit diskutiert, sagt ein Stadtsprecher. Was genau umgesetzt werde, könne man noch nicht sagen.

Im Mai wurden erste Schritte in einer Ortsbeiratssitzung der fünf beteiligten Stadtteile diskutiert. Im Anschluss daran wurde die Arbeit am Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) aufgenommen. Das ISEK ist Voraussetzung für die Verwendung des Fördergelds. Außerdem wurde eine sogenannte Lokale Partnerschaft gegründet, die beratend mitwirkt. Von dem Fördergeld aus dem Programm „Zukunft Stadtgrün“ haben mit 7,5 Millionen Euro zwölf hessische Kommunen profitiert. Den größten Betrag hat die mittelhessische Stadt Gießen (1,51 Mio. Euro) erhalten.

Jüngst erst erhielt auch die Wilhelmshöher Allee eine Aufwertung. Hier wurden 190 Bäume gepflanzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.