1. Startseite
  2. Kassel

Nach massiven Verspätungen: Probleme der RT-Linie Kassel-Melsungen behoben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nail Akkoyun

Kommentare

Kassel: Derzeit ist die Linie RT5 von massiven Verspätungen betroffen. (Symbolfoto)
Kassel: Derzeit ist die Linie RT5 von massiven Verspätungen betroffen. (Symbolfoto) © Markus Mainka/Imago

Die Probleme der Nahverkehrsstrecke Kassel-Melsungen sind behoben. Die betroffene Linie soll sich laut KVG wieder in den regulären Fahrplan einpendeln.

Update vom Donnerstag, 28.10.2021, 15.55 Uhr: Die Stellwerkstörung im Gleisvorfeld des Bahnhofs Wilhelmshöhe ist behoben. Das berichtet die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG). Die Linie RT5 zwischen Kassel und Melsungen pendelt sich allmählich wieder in ihre regulären Fahrpläne ein, heißt es weiter.

Kassel: Verspätungen der Linie RT5

Erstmeldung vom Donnerstag, 28.10.2021, 13.00 Uhr: Kassel – Informationen der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) zufolge, kommt es bei der Linie RT5 zwischen Kassel und Melsungen aktuell zu Verspätungen.

Insbesondere bei Fahrten von Melsungen in das Stadtgebiet gibt es derzeit „rund 25 Minuten Verspätung mit steigender Tendenz“, so eine Sprecherin der KVG. In der Gegenrichtung kann es ebenfalls zu Verspätungen kommen. Ursache dafür ist eine Signalstörung bei der Einfahrt in den Bahnhof Wilhelmshöhe, heißt es weiter.

Wann die Linie RT5 wieder den normalen Verkehr aufnimmt, ist zurzeit noch nicht klar. (Nail Akkoyun)

Auch interessant

Kommentare