Mann soll Geld aus Kasse genommen haben

50.000 Euro veruntreut? Ermittlungen gegen einen Mitarbeiter von Straßenzeitung

+
Straßenzeitung Tagessatz: In Göttingen und Kassel zu bekommen.

Er soll 50.000 Euro veruntreut haben: Ermittlungen gegen einen Mitarbeiter der Straßenzeitung "Tagessatz" - die in Kassel und Göttingen beheimatet ist - laufen. 

  • Die Staatsanwaltschaft Kassel ermittelt gegen einen Mitarbeiter der gemeinnützigen Tageszeitung "Tagessatz".
  • Er steht vor Gericht, weil er 50.000 Euro veruntreut haben soll.
  • Die monatliche Straßenzeitung "Tagessatz" wird von Wohnungslosen verkauft.

Unruhe in Reihen der Mitarbeiter der in Kassel und Göttingen beheimateten gemeinnützigen Straßenzeitung "Tagessatz". Die Staatsanwaltschaft Kassel ermittelt. Er soll 50.000 Euro veruntreut haben. 

Dem Beschuldigten wird Untreue in mehreren Fällen vorgeworfen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der Beschuldigte Zugriff auf die Kasse und das Geschäftskonto des Vereins besessen haben.

„Ihm wird vorgeworfen, sich in den Jahren 2017 bis 2019 aus der Kasse bedient und Auszahlungen vom Geschäftskonto vorgenommen zu haben“, teilte ein Sprecher mit. In Rede stehe ein Betrag von 50.000 Euro. Im Laufe der Woche sei die Wohnung des Beschuldigten durchsucht und private EDV sichergestellt worden.

Kassel: Straßenzeitung "Tagessatz" erscheint monatlich

Die monatliche Straßenzeitung ist in Kassel und Göttingen ansässig. Sie wird von Wohnungslosen verkauft, die vom Verkaufspreis in Höhe von 2,50 Euro die Hälfte behalten. Der Kasseler Verein zählt nach eigenen Angaben zwischen 40 und 60 Mitglieder.

Die Auflage beträgt zwischen 3000 und 4000 Exemplaren. Ute Kahle, 2. Vorsitzende, sagte auf Anfrage: „Bitte haben Sie Verständnis, dass sich der Vorstand nicht zu den laufenden Ermittlungen äußern darf.“

Kassel: Tagessatz-Redaktion besteht seit mehr als 25 Jahren

Die Tagessatz-Redaktion besteht in Kassel seit mehr als 25 Jahren. Nachdem die Redaktion in den ersten Jahren in direkter Nachbarschaft zur Tagesaufenthaltsstätte Panama in der Kölnischen Straße residierte, hat sie ihre Adresse heute im Westring 69.

Insgesamt 16 Verkäufer verkaufen in Kassel die Zeitung. Chefredakteur ist seit 2001 Harald Wörner, einmal im Monat gibt es ein Strategietreffen der Redaktion.

Kassel: Trotz Untreue-Ermittelungen - Tagessatz erscheint auch im März

Ute Kahle, 2. Vorsitzende, und Tagessatz-Redaktionsleiterin in Göttingen, sagte auf Anfrage: „Bitte haben Sie Verständnis, dass sich der Vorstand nicht zu den laufenden Ermittlungen äußern darf.“ Sie kündigte für den kommenden Donnerstag in Göttingen eine Pressekonferenz an.

Ute Kahle sagt auch, dass die Arbeit weiterlaufe und die Tagessatz-Verkäufer auch im März wieder mit einem spannenden, neuen Magazin für unsere Leser auf den Straßen zu finden sein werden“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.