Ampel ragt in Gleise

Tramstrecke auf der Holländischen Straße nach Unfall zeitweise voll gesperrt - Eine Person verletzt

Wegen eines Unfalls ist die Tramstrecke auf der Holländischen Straße oll gesperrt - betroffen sind mehrerer Bahn-Linien der KVG.
+
Wegen eines Unfalls ist die Tramstrecke auf der Holländischen Straße oll gesperrt - betroffen sind mehrerer Bahn-Linien der KVG.

Auf der Holländischen Straße in Kassel gab es einen Unfall. Mehrere Linien der KVG konnten nicht weiter fahren.

Update vom Dienstag, 31.08.2021, 20.27 Uhr: Wegen eines Unfalls auf der Holländischen Straße in Kassel ist die dortige Tramstrecke Dienstagmittag vorübergehend gesperrt worden. Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 12.10 Uhr stadtauswärts auf Höhe der Hausnummer 198.

Ein Fahrer habe in seinem Auto an einer Ampel gewartet, als ein anderer Fahrer mit seinem Wagen auf das Auto aufgefahren sei. Das wartende Auto sei so gegen die Ampel geschoben worden, die dann abgeknickt sei und auf die Gleise geragt habe, sodass die Tram nicht weiterfahren konnte. Nach Angaben der Polizei wurde ein Beteiligter leicht verletzt. Die Straßenbahn sei nicht getroffen worden. Insgesamt sei 10.000 Euro Schaden entstanden. Genauere Angaben zu den beteiligten Personen machte die Polizei nicht.

Laut der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV) war die Tramstrecke durch die Holländische Straße bis zur Endhaltestelle Vellmar-Nord gesperrt. Gegen 13.45 Uhr sei die Strecke wieder freigegeben gewesen. Betroffen waren laut KVV die Bahnen der Linien Tram 1, Tram 5, RT1 und RT4. Die KVG hatte nach eigenen Angaben einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Unfall in Kassel: Strecke zeitweise gesperrt

Erstmeldung vom Dienstag, 31.08.2021: Kassel - Auf der Holländischen Straße hat sich am Dienstag (31.08.2021) gegen 12.20 Uhr ein Unfall ereignet. Ein Auto ist gegen eine Ampel geprallt, die daraufhin in die Gleise ragte. Deshalb war die Tramstrecke durch die Holländische Straße bis zur Endhaltestelle „Vellmar-Nord“ voll gesperrt, teilt Heidi Hamdad, Sprecherin der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH mit. Gegen 13.45 Uhr war die Strecke wieder freigegeben.

Betroffen waren die Bahnen der Linien Tram 1, Tram 5, RT1 und RT4. Die KVG hatte einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. (lbr, dir)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.