Polizei sucht zwei Männer mit Glatze

Neonazis belästigten Frau in Straßenbahn und zeigten Hitlergruß

Kassel. Die Polizei sucht zwei Neonazis, die am frühen Samstagmittag in einer Straßenbahn eine junge Frau sexuell belästigt und mehrfach den Hitlergruß gezeigt haben sollen.

Auch weitere Fahrgäste wurden belästigt. Die Straßenbahn war vom Lindenberg Richtung Innenstadt unterwegs. Gegen kurz vor 11 Uhr seien die beiden etwa 30 und 40 Jahre alten Männer mit Glatzen und im alkoholisierten Zustand an der Kirchgasse in die Straßenbahn gestiegen. Der Jüngere zeigte dabei mehrfach den Hitlergruß. Anschließend seien die beiden Glatzköpfe durch die Straßenbahn gelaufen und hätten sämtliche Fahrgäste „abgecheckt“.

Fahrgäste gemustert

Sie kommentierten ihre rassistische Musterung der Fahrgäste mit den Worten „Deutsch, Deutsch, Deutsch“. Die alkoholisierten Männer hätten dabei gegrölt und gepöbelt. Eine Frau mit Kopftuch sei von ihnen als „Landfrau“ bezeichnet worden. Bevor sie am Königsplatz ausstiegen, setzten sie sich noch zu einer jungen Frau, belästigten sie sexuell und ließen erst ab, als die Frau sich umsetzte.

Nun ermitteln die Beamten des Staatsschutzes wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Beleidigung auf sexueller Grundlage.

Beschreibung: Der Täter, der den Hitlergruß zeigte, ist etwa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er wird mit heller Hautfarbe, dunklem Dreitagebart und einer Glatze beschrieben. Er trug ein weißgraues T-Shirt, eine blaugraue Jeanshose und helle Turnschuhe.

Der zweite Täter ist etwa 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er sei sonnengebräunt gewesen und habe eine Glatze und einen blonden Dreitagebart gehabt. Er trug ein orangenes T-Shirt und eine blaue Jeanshose. Zudem habe er eine 1,5 Liter Flasche Sprudel und eine Schnapsflasche getragen.

Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Staatsschutzkommissariats Zeugen, die weitere Hinweise zum Tatgeschehen und den beiden Tätern geben können, sich unter Tel. 05 61/ 9100 zu melden.

In der Altstadt in Korbach zeigte ein Mann den Hitler-Gruß und gab rechtsradikale Parolen von sich. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.