Geldbörse verloren: Polizei schnappte unehrlichen Finder

Nordstadt. Viel Glück hatte am Montagvormittag ein 42-jähriger Mann aus Kassel, der beim Verlassen eines Geschäfts am Struthbachweg in der Nordstadt zunächst sein Portemonnaie mit 250 Euro verloren hatte. Kurze Zeit später hatte er sein Geld wieder.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch hatte ein anderer Kunde des Geschäfts zunächst die Geldbörse aufgehoben und war damit verschwunden. Dabei war der Mann aber beobachtet worden. Kurze Zeit später entdeckte ihn die Polizei in der Nähe des Geschäfts und nahm ihn fest.

Der 36-Jährige aus Kassel habe zugegeben, das Portemonnaie gefunden und das Geld herausgenommen zu haben. Der Ertappte habe den Polizeibeamten auch die Stelle gezeigt, wo er das leere Portemonnaie weggeworfen hatte.

Den geständigen Tatverdächtigen erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Fundunterschlagung. Er wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. (use)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.