Ermittlung gegen mutmaßliche Dealer

Wohnungsdurchsuchungen in Kassel: Polizei beschlagnahmt kiloweise Drogen

Bei den Wohnungsdurchsuchungen in Kassel beschlagnahmte die Polizei unter anderem kiloweise Drogen und Chemikalien.
+
Bei den Wohnungsdurchsuchungen in Kassel beschlagnahmte die Polizei unter anderem kiloweise Drogen und Chemikalien.

Bei zwei Wohnungsdurchsuchungen in Kassel entdeckt die Polizei kiloweise Drogen und mehrere Chemikalien. Gegen die Bewohner wird nun ermittelt.

Kassel – Am vergangenen Mittwoch (16.06.2021) haben Ermittler der Kriminalpolizei Homberg mit Unterstützung einer Spezialeinheit der Polizei, der Bereitschaftspolizei und einem Suchhund die Wohnungen von zwei mutmaßlichen Drogenhändlern in Kassel durchsucht. Dies berichtet das Polizeipräsidium Nordhessen.

Die beiden Männer gerieten aufgrund eines Ermittlungsverfahrens gegen Drogenhändler aus dem Raum Borken in den Fokus der Drogenfahnder. Weiter heißt es, dass der Verdacht des illegalen Drogenhandels durch die durchgeführten Ermittlungen erhärtet werden konnte. Daraufhin erließ das Amtsgericht Kassel Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der beiden 26-jährigen Tatverdächtigen.

Kassel: Polizei stellt große Mengen an Drogen und Chemikalien sicher

Bei den Durchsuchungen fanden die Beamten 3,8 Kilogramm Marihuana, 63 Gramm Haschisch, 14,3 Kilogramm Amphetamine, mehrere Kanister mit zurzeit nicht bekannten Chemikalien sowie 20 Kilogramm weißes Pulver. Wie die Polizei vermutet, dienten die verschiedenen Substanzen und das diverse Zubehör zur Herstellung von Amphetamin.

Die beiden 26-Jährigen müssen sich nun wegen illegalen Handelns mit Betäubungsmitteln verantworten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kassel, wieder entlassen. (Nail Akkoyun)

Im Rahmen einer großangelegten Razzia kam es bereits zu Beginn des Monats zu mehreren Durchsuchungen in Kassel. Die Polizei beschlagnahmte Drogen, Waffen und Bargeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.