Fahndung

Polizeieinsatz am Altmarkt in Kassel: Person mit Messer verletzt

Am Altmarkt in Kassel kam es zu einem größeren Polizei-Einsatz. Ein Mann wurde bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt.

  • Am Altmarkt in Kassel (Nordhessen) kam es zu einem größeren Polizeieinsatz.
  • Grund sei eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen
  • Eine Person wurde mit Schnittverletzung von der Polizei aufgefunden

Update vom Mittwoch, 11.03.2020, 17.04 Uhr: Nach der Auseinandersetzung am Altmarkt in Kassel (Nordhessen) hat die Polizei bei den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit zahlreichen Streifen zwischenzeitlich zwei 19-jährige Tatverdächtige festgenommen.

Wie die Polizei außerdem mitteilte, wurde das 20-jährige Opfer im Verlauf eines Streits am Altmarkt in Kassel (Nordhessen) mit einem Messer im Bereich seines Beines verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur weiteren Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist sein Zustand aber nicht lebensbedrohlich.

Wie das Polizeipräsidium Nordhessen mitteilte, ergaben erste Ermittlungen Hinweise, dass sich das Opfer und die mutmaßlichen Täter gekannt haben sollen. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat werden bei den Beamten der Polizei in Kassel geführt.

Kassel: Polizei-Einsatz nach Auseinandersetzung am Altmarkt

Update vom Mittwoch, 11.03.2020, 16.18 Uhr: Am Altmarkt in Kassel wurde ein Mann bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen verletzt. 

Zeugen berichten, dass zwei Täter das Opfer mit einer Axt und einem Messer verletzt haben sollen. Das wurde von der Polizei jedoch noch nicht bestätigt.

Kassel: Polizei-Einsatz am Altmarkt - Eine Person verletzt

Update vom Mittwoch, 11.03.2020, 16.10 Uhr: Zum Altmarkt in Kassel (Nordhessen) wurde die Polizei gegen 15.10 Uhr gerufen. Laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Nordhessen wurde dort eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gemeldet.

Polizei-Einsatz in Kassel: Auseinandersetzung am Altmarkt

Die hinzugeeilten Streifen fanden einen Mann mit einer Schnittverletzung auf. Er wurde vom Rettungsdienst behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzung liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Die Polizei sucht mit einem Magneten in der nahegelegenen Fulda nach der Tatwaffe. Ob die Waffe nach der Tat in den Fluss geworfen wurde, ist jedoch noch nicht klar. Auch die Hintergründe der Auseinandersetzung sind bislang noch unklar.

Mit einem Magneten sucht ein Polizist in der Fulda in Kassel nach der Tatwaffe.

Polizei-Einsatz in Kassel: Person nach Auseinandersetzung verletzt

Erstmeldung vom Mittwoch, 11.03.2020, 15.20 Uhr: Kassel – Derzeit gibt es einen größeren Polizeieinsatz am Altmarkt. Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake ist dort eine Person verletzt worden. Zudem fahndet die Polizei nach mehreren Personen. Näheres ist aktuell noch nicht bekannt.

Es wird nachberichtet.

Von Ulrike Pflüger-Scherb und Alicia Kreth

Auch ein Mann hat zuletzt einen 48-Jährigen aus Kassel mit einem Messer verletzt. Dieser war zuvor Zeuge eines Streits zwischen ihm und einer Frau geworden.

Betrunkener greift Autofahrer in der Südstadt in Kassel an.

In Bad Hersfeld (Nordhessen) wird ein Mann mit einem Messer schwer verletzt. Er erleidet Schnittverletzungen und muss ins Krankenhaus.

Rubriklistenbild: © Ulrike Pflüger-Scherb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.